Ein Platz für junge Großstadt-Abenteurer: Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderhilfsprojekt des Stoffwechsel e.V.

Auf dem Gelände des im Aufbau befindlichen Abenteuer-Bau-Spielplatzes übergab Bernd Rasche (rechts) eine Spende für das Projekt an Johannes Oßwald (links), Leiter des Kinder- und Jugendhauses des Stoffwechsel e.V. in Dresden-Pieschen (Foto: Stoffwechsel e.V.)
 
Johannes Oßwald (links) und Bernd Rasche (rechts) auf dem Hof des Kinder- und Jugendhauses in Dresden-Pieschen (Foto: Stoffwechsel e.V.)
Dresden: Stoffwechsel e.V. | Dresden-Pieschen, 18.08.2016 – Der Stoffwechsel e.V. bietet Kindern einen Ort zum kreativen Austoben und Spaß haben. Für die Unterstützung des Projekts „Abenteuer-Bau-Spielplatz“ übergab die Town & Country Stiftung eine Spende in Höhe von EUR 500,00. Die finanzielle Förderung soll für den Kauf von kindgerechtem Werkzeug und Baumaterialien verwendet werden.

Der Town & Country Stiftungspreis wird jährlich und in diesem Jahr bereits zum vierten Mal von der Town & Country Stiftung ausgeschrieben. Der Fokus der Förderung im Rahmen des Stiftungspreises liegt auf der Unterstützung benachteiligter Kinder. In diesem Jahr werden 568 Kinderhilfsprojekte mit jeweils EUR 500,00 gefördert. Auch der Stoffwechsel e.V. ist eine Einrichtung, die finanzielle Unterstützung erhält und damit die Option auf eine weitere Förderung in Höhe von EUR 5.000,00 hat.

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis das Anliegen des Vereines, einen Abenteuer-Bau-Spielplatz für Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten Familien zu errichten. Seit 2013 wird das durch Spendenmittel erworbene Grundstück mit dem Einsatz von Ehrenamtlichen sowie Kindern und Jugendlichen für die Bebauung vorbereitet. An zwei bis drei Tagen in der Woche findet das Projekt statt. Die Mitarbeiter werden dabei von drei Ehrenamtlichen unterstützt. Sie leiten die Kinder fachlich an und zeigen ihnen, wie sie mit den Werkzeugen richtig umgehen. Das weckt die Kreativität der und verschafft den Kindern und Jugendlichen Selbstbewusstsein, weil sie lernen, durch eigenes Können etwas zu erschaffen.
Als Fläche für die zukünftigen Bauten der Kinder wurden die alten Fundamente des Grundstückes freigelegt, welche eine tragfähige Decke erhalten sollen. Der Bau einer Hollywood-Schaukel, mehrerer Bänken und eines Dreibeinturms, wurden bereits von den Kindern verwirklicht. Die bisherigen Arbeiten erfolgten mit privat zur Verfügung gestellten oder veralteten Werkzeugen. Mit dem Spendengeld soll nun kindgerechtes Werkzeug und außerdem Baumaterialien angeschafft werden, damit die Kinder mit der nötigen Ausrüstung sicher weiterwerkeln können.

Es wurden schon einige positive Wirkungen durch das Projekt erzielt. Verhaltensauffällige Kinder konnten beispielsweise ihre Aggressionen durch das Werken abbauen. Sie lernen ein Ziel zu verfolgen, es zu beenden und erfahren Wertschätzung. „Die Kinder können sich in der Natur austoben, ihre Kreativität ausleben und lernen etwas Praktisches. Sie können stolz darauf sein, dass sie sich hier mit eigener Kraft etwas erschaffen“, sagte Bernd Rasche, Botschafter der Town & Country Stiftung und Town & Country Franchise-Partner in Dresden, bei der Übergabe.

Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo ins Leben gerufen mit dem Anliegen, unverschuldet in Not geratenen Hauseigentümern und benachteiligten Kindern zu helfen. Die Arbeit der Stiftung wird durch die Spendenbereitschaft der Town & Country Lizenzpartner des Town & Country Franchise-Systems ermöglicht.
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
1 Kommentar
748
Gabriele Degen aus Halle (Saale) | 21.08.2016 | 11:32   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.