Vielfältige Angebote für Kinder und Jugendliche: Town & Country Stiftung unterstützt Kinderhilfsprojekte in und um Leipzig mit 2.000 Euro

Mona Meister (links) konnte sich über eine Spende der Town & Country Stiftung für das Kinderhospiz Bärenherz freuen. Überbracht wurde sie von Manuela Bellmann (2.v.re), Botschafterin der Town & Country Stiftung, und Désirée Bellmann. Beide sind Mitarbeiterinnen der Bellmann Immobilien GmbH & Co. KG in Geithain. (Foto: Kinderhospiz Bärenherz)
Leipzig, 11.08.2016 - Gleich vier Einrichtungen aus und um Leipzig, die sich für Kinder und Jugendliche stark machen, wurden am Donnerstag für ihr soziales Engagement geehrt und erhielten dafür Spenden der Town & Country Stiftung im Wert von insgesamt EUR 2.000,00.

Der Town & Country Stiftungspreis wird jährlich und in diesem Jahr bereits zum vierten Mal von der Town & Country Stiftung ausgeschrieben. Der Fokus der Förderung im Rahmen des Stiftungspreises liegt auf der Unterstützung von benachteiligten Kindern. In diesem Jahr werden 568 Kinderhilfsprojekte mit jeweils EUR 500,00 gefördert. Auch der Kinderhospiz Bärenherz Leipzig e.V., der NETZwerk „blau-gelb“ e.V., das Ronald McDonald Haus Leipzig und der Verein Die Arche Christliches Kinder- und Jugendwerk e.V. sind Einrichtungen, die finanzielle Unterstützung erhalten und damit die Option auf eine weitere Förderung in Höhe von EUR 5.000,00 haben.

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis das Anliegen der Einrichtungen aus Leipzig, Kinder und Jugendliche auf unterschiedliche Art und Weise zu fördern. Eine Spende ging an das Kinderhospiz Bärenherz Leipzig e.V. „Die Kinderhospizarbeit betrachtet das gesamte Familiengefüge als untrennbare Einheit. Die Anforderungen und Aufgaben umfassen auch die Unterstützung der Eltern und Geschwisterkinder.

Ein Ziel besteht darin, die Lebensqualität der betroffenen Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen sowie deren Familien zu verbessern. Solch tolle Projekt zu unterstützen, ist uns immer wieder Ansporn als Stiftungsbotschafter das Anliegen der Stiftung einer möglichst breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen und dadurch eine gezielte Förderung zu ermöglichen", sagte Manuela Bellmann, Botschafterin der Town & Country Stiftung und Mitarbeiterin der Bellmann Immobilien GmbH und Co. KG in Geithain.

Eine weitere Spende ging an den NETZwerk „blau-gelb“ e.V. und sein Projekt „Leipzig United F.C.“. Hierbei handelt es sich um ein Straßenfußballprojekt, dessen Ziel es ist, Kinder und Jugendliche von der Straße in den Verein zu holen. Neben Fußball bietet der Verein auch Nachhilfe in verschiedenen Fächern an. Mit der Mitgliedschaft in einem Sportverein wird die Selbstständigkeit der Kinder und Jugendlichen gefördert.
Auch das Ronald McDonald Haus Leipzig der McDonald´s Kinderhilfe Stiftung erhielt eine Zuwendung für die Anschaffung neuer Kühlschränke. Im Ronald McDonald Haus finden Familien mit schwer kranken Kindern ein Zuhause auf Zeit, während ihre Kinder im nahe gelegenen Universitätsklinikum Leipzig behandelt werden. Die Familien können im Ronald McDonald Haus Kraft für die weitere Behandlung ihres Kindes schöpfen. Zweimal in der Woche wird für die Eltern ein Verwöhnfrühstück und Abendessen vorbereitet, sodass sich die Familien untereinander kennenlernen können. Mit dem Stiftungspreis sollen drei neue Kühlschränke und zwei neue Gefrierschränke angeschafft werden.

„UNSERE Reise zum Mond“ ist ein integratives Kunstprojekt der „Arche“ christliches Kinder- und Jugendwerk e.V. Leipzig. Der Verein bietet Kindern unterschiedlicher nationaler und kultureller Herkunft ein vielfältiges Freizeitprogramm, um sie zusammen und einander näher zu bringen. Das Projekt findet in Form von Workshops statt, die die Kreativität der Kinder fördern sollen. Es beginnt mit einem integrativen Spiel als Warmup und setzt sich über freies Malen auf Leinwänden sowie über den Bau einer Skulptur fort. Zum Abschluss werden in einer Ausstellung alle Kunstwerke präsentiert, die während der Workshops entstanden sind. „Niemand kann etwas für seine Herkunft. Es ist daher unbedingt wichtig, dass Kinder Liebe, Vertrauen und Wertschätzung unabhängig von ihrem sozialen und wirtschaftlichen Hintergrund erhalten. Die auf diese Weise vermittelten Werte bilden die Grundlage für ein stabiles Selbstbild. So schafft es ‚Die Arche’ in besonderem Maße, Stärken und Fähigkeiten der Kinder zu entdecken und kontinuierlich zu fördern“, sagte Manuela Bellmann. Sie und ihre Kollegen der Bellmann Immobilien GmbH & Co. KG werden in den folgenden Wochen weitere Spenden in und um Leipzig überreichen.

Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo ins Leben gerufen mit dem Anliegen, unverschuldet in Not geratenen Hauseigentümern und benachteiligten Kindern zu helfen. Die Arbeit der Stiftung wird durch die Spendenbereitschaft der Town & Country Lizenzpartner des Town & Country Franchise-Systems ermöglicht.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.