Skispringen Harzcup in Braunlage

Blick zur Schanze
Braunlage: Brockenwegschanzen | Am 4.10 gab es in Braunlage ein Event der besonderen Art.
Dort fand der Harzcup im Skispringen statt, ein Jugendwettbewerb bei denen die jungen Nachwuchsspringer aus der Region sich gegeneinander messen.
Gesprungen wurde auf den 4 Schanzen des WSV Braunlage, den Brockenwegschanzen:
- K7
- K15
für die noch etwas kleineren Todesmutigen Springer, und auf den Schanzengrößen:
- K40
-K58
für die größeren.
Auch wenn diese Schanzen im Vergleich zu den Weltcupschanzen mit ihren größen von K120 im Skispringen und K185 im Skifliegen auf dem Papier doch relativ klein wirken, so will man nicht dran denken dort runterspringen zu müssen wenn man davor steht.
Neben den WSV Braunlage nahmen auch die Vereine SFV Rothenburg, SFS Wippra und WSV Harzgerode teil.
Die Skispringer aus Wernigerode die sonst jedes Jahr dabei sind konnten dieses mal leider nicht, was aber der Stimmung und den beachtlichen Leistungen aller Altersklassen keinen Abbruch tat.
Bei den gezeigten Leistungen können wir uns auf jeden Fall auf die Zukunft des deutschen Skispringens freuen und auch in den kommenden Jahren mit Medaillen rechnen.
Am 27.12 findet übrigens an selbiger Stelle wieder ein Skispringen statt, dann hoffentlich auch unter den ursprünglichen Außenbedingungen des Sports und nicht kurzärmlig bei warmen Temperaturen um 25°C.
Abschließend ist zu empfehlen immer mal auf den Internetseiten der Vereine nach Terminen in der nähe zu suchen, da es sich doch lohnt mal ein Skispringen live zu sehen um Respekt vor der Leistung der Sportler zu bekommen.
1 1
1
1
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
14.716
Lothar Wobst aus Bitterfeld-Wolfen | 05.10.2014 | 12:13   Melden
7.350
Siegfried Behrens aus Halberstadt | 05.10.2014 | 15:00   Melden
1.812
Martina I. Müller aus Halle (Saale) | 05.10.2014 | 15:38   Melden
3.637
Gisela Ewe aus Aschersleben | 05.10.2014 | 20:01   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.