Der brave Soldat Schwejk und wie ich ihn traf

Jeder von uns hat von diesem Soldaten und seinen Erlebnissen gewiss schon gehört. Oder eine der zahlreichen Verfilmungen des berühmten Romans des tschechischen Schriftstellers Jaroslav Hasèk gesehen. Mir ist dabei vor allem Heinz Rühmann in der Hauptrolle im Gedächtnis haften geblieben.
Hasèk hat aber auch zahlreiche andere Erzählungen oder Humoresken geschrieben.

Der Prager Schauspieler Jan Plavka hat einige dieser Stücke ausgewählt und mit typisch tschechischem Humor auf die Bühne gebracht.

Das Ehepaar Plavka haben wir im Jahr 1979 in Podebrady nad Labem, einer Kurstadt unweit Prags kennengelernt und sind Freunde geworden.

Leider ist Jan im Jahr 2013 verstorben, aber seine Gattin Gitta ist mit uns in Freundschaft verbunden.

Das Programm des Künstlers

" Die Schule des Humors"

- Der brave Soldat Schwejk lernt mit Schießbaumwolle umgehen
Schwejk soll Schießbaumwolle stopfen, er hat dabei eine brennende Pfeife und als eine Inspektion von höherer Stelle kommt, salutiert es vorschriftsgemäß, legt die Pfeife auf die Schießbaumwolle, man denkt sich was passiert ....

-Gespräch mit dem kleinen Mila
Mila ein aufgewecktes Kind bringt den Onkel mit seinen Fragen zur Verzweiflung, das kennt man...
der Onkel ist so verzweifelt, das er zum Bahnhof geht und den Knaben in einen Zug setzt in die Puszta, als der Zug sich entfernt hört er immer noch warum, warum....

- Wie ich mir einen Knopf an die Hose nähte
der Hosenknopf ist ab, wer kann helfen? Der Herr muss selbst zu Tat schreiten, denn der ledigen Tochter der Hauswirtin kann man das nicht antragen, die Seele könnte Schaden nehmen, also frisch ans Werk. Nadel und Faden kaufen, gleich in vielen Farben, man weiss ja nicht. Und 10 Fingerhüte, man hat ja doch zehn Finger (im tschechischen ist Finger und Zeh mit dem gleichen Wort belegt).
Mindestens drei Flaschen Wein sind auch vonnöten...
und am anderen Morgen findet er sich am Teppich angenäht..

- Das Benehmen
eine Lehrstunde im guten Benehmen, da weiß man doch was kommt..
(wäre manches aber auch heute notwendig oder ?)+


- Schulausflug

Morgen also soll es einen Ausflug geben, der Lehrer zückt sein Notizbuch und belehrt die Schüler...
in der Kladde sind alle Missetaten seiner Schüler verzeichnet und zwar so viele !!! das kein Ausflug stattfinden kann, denn des Lehrer weiß im voraus, was geschehen wird:
Hulda wird sich in eine Ecke drücken und den Jan küssen....
Jiri wird mit Steinen werfen....
Thusnelda pflückt eine Blume ab....
Karel springt in eine Pfütze
und so weiter und so fort

Die Veranstaltung in der russischen Garnison


Jan Plavka war auch ein sprachbegabter Künstler. Seine Sketsche brachte er neben seiner Muttersprache, dem tschechischen auch in slovakisch, deutsch, ungarisch und russisch auf die Bühne.
Da wir damals zu einem ukrainischem Ehepaar freundschaftliche Beziehungen hatten, ermöglichte Viktor einen Auftritt vor sowjetischen Soldaten und Ehefrauen und Kindern der Offiziere.
1
1
1
2
11
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
5 Kommentare
2.226
Priester Gerhard aus Abberode | 26.01.2015 | 14:12   Melden
3.634
Gisela Ewe aus Aschersleben | 15.08.2016 | 13:17   Melden
11.497
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 15.08.2016 | 13:51   Melden
4.862
Ralf Springer aus Aschersleben | 15.08.2016 | 14:59   Melden
1.267
Lothar Teschner aus Merseburg | 16.08.2016 | 19:28   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.