Ein Gedicht als Geschenk

Aschersleben: Privathaus |

Ein Gedicht als Geschenk


Liebe Gisela, es ist wahr, du bist jetzt siebzig Jahr
und lässt Dich nicht unterkriegen,
das führt stets zu schönen Siegen.
 
Denn Deine Leidenschaft, gehört nicht den Gurken,
das macht Dir keine Sorgen.
 
Auch nicht den Rüben auf dem Acker,
die betrachtest Du ganz wacker.
Die Zwiebel, brauchst Du zwar zum Braten,
stehst ansonsten drüber, ganz erhaben.
 
Bohnen, die tust Du ebenfalls verschonen.
 
Doch begegnet Dir eine Tomatenpflanze,
dann drehst Du Dich im Tanze.
 
Denkst Dir: Diese Sorte scheint mir unbekannt,
nimmst das Pflänzchen vorsichtig in die Hand,
erspürst den wunderbaren Duft in der Luft.
 
Wenn sie erst groß ist, diese Schöne,
das Tomätchen, meinen Gaumen verwöhne.
 
In Stadt und Land bist du als Tomatenkönigin bekannt.
Bleib dem Liebesapfel noch lange treu, das der Mensch
sich an ihm erfreu.
 
Ganz besonders auch der Gesundheit wegen, denn der
Paradeiser ist der reine Segen.

Vielen Dank der Dichterin Constanze

5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
1 Kommentar
3.387
Christine Schwarzer aus Dessau-Roßlau | 01.12.2016 | 20:29   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.