Eine alte Littfassäule

Bemalt von uns.
Sie wurde nicht mehr genutzt.
Jetzt erfreuen sich die Kinder daran.
Wir tauften sie die "Märchensäule"
Natürlich gibt es darüber auch Geschichten von mir,
denn die Kinder sollen ja wissen warum sie dort steht
und was sie zu erzählen hat.



Die Märchensäule



Eine Litfaßsäule, die im Jahre 2005 ihr 150 jährige Jubiläum begann, steht in einer Nebenstraße, in einem kleinen Städtchen. Eine große runde Holztür, mit einer alten verschnörkelten Klinke, schmückte die Säule. Rechts und links ein Fenster mit niedlichen Fensterläden. Neben der Tür eine Glocke. Eine Fee schaut aus einem Fenster und lächelte. Eine dicke Eule sitzt im Gebälk. Zwerge die sich hinter Steinen verstecken. Eine Katze die versucht Mäuse zu fangen und eine wunderschöne Prinzessin, die sehnsüchtig hinter ein längliches Glasfenster in die weite Ferne schaut. Ein kleines Vöglein, das ziemlich verloren vor seinem Vogelhäuschen sitzt. Die ganze Säule ist zart umsäumt mit Wein Ranken.
Für die Erwachsenen bleibt die Tür allerdings geschlossen. Doch für alle Kinder auf der ganzen Welt öffnet sich dieses Märchenreich. Es bedarf nur etwas Phantasie und schon halten sie den Schlüssel zur Tür in der Hand.

Karin Lehmann
1
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
7 Kommentare
14.711
Lothar Wobst aus Bitterfeld-Wolfen | 29.10.2014 | 11:01   Melden
6.392
Karin Wagner-Lehmann aus Aschersleben | 29.10.2014 | 11:05   Melden
5.942
Annette Funke aus Halle (Saale) | 29.10.2014 | 14:45   Melden
2.389
Heiko Scharf aus Bernburg (Saale) | 29.10.2014 | 16:43   Melden
6.392
Karin Wagner-Lehmann aus Aschersleben | 29.10.2014 | 16:50   Melden
6.392
Karin Wagner-Lehmann aus Aschersleben | 03.11.2014 | 10:22   Melden
6.392
Karin Wagner-Lehmann aus Aschersleben | 03.11.2014 | 14:18   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.