Heinrich Rademacher - ein Künstler aus Aschersleben

Ascherslebener Stadtbefestigung - links der Johannesturm und rechts der Turm "Schmaler Heinrich" von H.Rademacher 1988
Aschersleben: Museum | Bis Ende November kann man im Aschersleben Museum die Werkausstellung Heinrich Rademacher sehen.
Der Künstler wurde am 13.Otober vor 75 Jahren In Aschersleben geboren. Er wuchs in einer Handwerkerfamilie auf und interessierte sich schon früh für Malerei.
Zunächst besucht er die Fachschule für angewandte Kunst in Magdeburg und studierte dann an der Kunsthochschule in Dresden.


Im Klub "Adam Olearius" hat er die Kleine Galerie ehrenamtlich geleitet. Neben seinem Wirken als bekannter Kunstschaffender in unserer Stadt, hat er die wechselnden Ausstellungen organisiert.
Dazu gab es mit den Künstlern auch immer ein Gespräch, geleitet von Herrn Rademacher. Die "Kleine Galerie" war damals eine wichtige Institution im Kulturleben unserer Stadt.

Heinrich Rademacher verstarb viel zu früh im Jahre 2006.

Als Bild füge ich eine Grafik bei, die ich vom Künstler einstmals geschenkt bekam.
Drei weitere kleine Kunstwerke sind als kleine Aufmerksamkeiten für Anlässe gearbeitet worden. Diese schönen Karten hebt man natürlich gern auf.
1 1
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
3 Kommentare
1.813
Martina I. Müller aus Halle (Saale) | 08.11.2014 | 23:50   Melden
3.637
Gisela Ewe aus Aschersleben | 09.11.2014 | 18:21   Melden
3.637
Gisela Ewe aus Aschersleben | 09.11.2014 | 18:24   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.