Literatur in der Reformierten Gemeinde

Aschersleben: Reformierte Gemeinde | Pfarrer Peter Eichfeld hatte am Sonnabend, dem 9.April wieder zur einer "Lesestunde" Gemeindeglieder und Gäste eingeladen.

In guter Tradition treffen sich in den Räumen der Kirche am Markt in Aschersleben regelmäßig Literaturliebhaber zu Buchlesungen.

Diesmal stellte Herr Eichfeld das Buch Von Nicholas Sparks
"Wie ein einziger Tag" vor.
Es ist das erste Werk dieses Schriftsteller und wurde 1996 unter dem
Originaltitel "The Notebook " veröffentlicht.

Im Roman wird ein aktuelles Thema aufgegriffen.

Eine Gruppe junger Leute trifft sich in einer kleinen amerikanischen Stadt, ein Paar verliebt sich, erlebt einige wenige, aber glückliche Ferientage. Dann die Trennung und erst viele Jahre später werden sie doch ein Ehepaar.
Es wird eine glückliche Ehe. 49 Jahre sind sie verheiratet als sie an Alzheimer erkrankt. Beide leben nun in einem Seniorenheim. Er liest ihr täglich aus seinem Notizbuch vor. Es ist beider ureigene Geschichte, die er ihr da zu Gehör bringt.

Aber sie weiß es nicht und möchte wissen: "haben die Beiden nun geheiratet?" Die Erkrankung zerstört ihre Erinnerung.

Peter Eichfeld stellte den Gästen dieses Buch vor und schilderte den Lebenslauf des Autors. Einige Passagen des Liebesromans wurden gelesen. Und wohl niemand der Anwesenden konnte sich dem Thema verschliessen. Eine angeregte Diskussion folgte. Die zahlreich erschienenen Gäste äußerten einhellig, es war wieder eine gelungene Veranstaltung
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
1 Kommentar
4.842
Ralf Springer aus Aschersleben | 12.04.2016 | 20:36   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.