Neo Rauch & Karl Blossfeldt - zwei Größen aus unserer Region

aktuelles Werk mit deutlichen Bezug
Bereits zum zweiten Male durften die Mitglieder des Rotary Club Aschersleben bei einer abendlichen Führung die Werke des mittlerweile weltweit gefragten Meisters auf sich wirken lassen.

In der aktuellen Ausstellung treffen diesmal die Grafiken und Lithografien von Neo Rauch auf die streng-formalen Pflanzenfotografien von Karl Blossfeldt (1865-1932). Neo Rauch fand als 12-jähriger Junge beim Beräumen einer Wohnung eines Verwandten zufällig einen Bildband mit Fotos des aus Schielo stammenden Blossfeldt und war sofort begeistert. Somit war es nur eine Frage der Zeit, dass Neo Rauch die sachlichen Pflanzenfotografien bei seinen Werken einfließen ließ.

Die Deutlichkeit der stark (12-45 fach) vergrößerten Fotografien von Pflanzen und Insekten besticht besonders vor dem Hintergrund, dass diese Fotos teilweise vor 1900 mittels einer Plattenkamera entstanden. Mit diesen Fotos schaffte Blossfeldt die Voraussetzung, dass Formen und Ornamente der Natur auf Kunst- und andere Gegenstände übertragen werden konnten. Originale der Fotos und Bildbände haben heute hohe Sammlerwerte.

Mit der Erfahrung reicher, wieder eine vergessene Persönlichkeit unserer Region kennengelernt zu haben, freuen wir uns schon auf den nächsten Besuch! Besten Dank an das Team der Grafikstiftung!
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.