Der See erwacht

Concordiasee (Seeland)

Durch die 1996 eingeleitete Flutung des ehemaligen Tagebaus Nachterstedt
des größten Restloches im ehemaligen Braunkohlerevier im Salzlandkreis,
entsteht ein vielseitig nutzbarer See: der Concordiasee.

Der See ist der größte künstliche See im Harzvorland.
Er grenzt unmittelbar an die Orte Nachterstedt und Schadeleben.
Der seit dem gewaltigen Erdrutsch (2009) von Nachterstedt gesperrte
Concordiasee könnte 2017 wieder für den Tourismus freigegeben werden.
Der See lebt.
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
1 Kommentar
11.436
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 03.10.2014 | 05:37   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.