Ostergedicht

Ostern


Das Osterfest, es ist soweit,
die bunten Eier stehen bereit.
Im Hasenhaus ist ein Geschrei,
die Werkstattarbeit ist vorbei.
Jetzt wird sich auf den Weg gemacht,
denn Alles hat man gut durchdacht.
Mit Kiepen, Körben und mit Wagen
Kommt jeder Hase angefahren.
Hat das Kind noch süße Träume,
springt das Häschen durch die Räume.
In den Gärten, Büschen, Hecken,
wollen die Eier sie verstecken.
Bricht der neue Tag dann an,
ist die Arbeit schon getan.
Der Hasenvater ruft, herbei!
Zu Ende ist die Plackerei.
Jetzt wird sich auf den Weg gemacht,
nach Hasenhausen und gelacht.
Ein kleines Lied dabei gesungen,
weil diese Arbeit gut gelungen.
Im Hasenhaus ist es jetzt still,
da jeder seine Ruhe will.

Karin Lehmann
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
1 Kommentar
6.392
Karin Wagner-Lehmann aus Aschersleben | 18.04.2014 | 10:41   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.