Tomate ist nicht gleich Tomate ... und Tag der offenen Gärten in Seeland und Aschersleben !

20. August - Tomate ist nicht gleich Tomate ... und Tag der offenen Gärten in Seeland und Aschersleben ! (Bild von Lothar,danke) !
Aschersleben: Manni57 | Am 20. August waren wir,Lothar,Udo und ich in Aschersleben zu Gast - zuerst beim 7. Tomatentag,dann haben wir beim "Tag der offenen Gärten" bei Fam. Springer und in Nachbars Garten bei Fam.Hauk vorbei geschaut.
Wir danken allen für die schönen Stunden und die freundliche Bewirtung bei den beiden Familien !


Tomate ist nicht gleich Tomate – niemand weiß das so gut wie Gisela Ewe. Die Ascherslebenerin, die 2006 die Diagnose MS erhielt, baut seit einigen Jahren Tomaten aus aller Welt an, darunter auch echte Raritäten.

2011 waren es 56 Sorten, im Jahr 2012 gut 100, im Jahr 2013 schließlich knapp 200.
In diesem Jahr wollen Gisela Ewe und ihre Helfer die 500er-Marke knacken und haben s geschafft - 526 Tomatensamen haben sie zusammen getragen und gesammelt.


Angesteckt mit ihrem Tomatenfieber hat die Ascherslebenerin bereits nicht nur den heimischen Regionalverband der Kleingärtner, der ihr jedes Jahr für die Aussaat ein Gartenstück als Schaugarten zur Verfügung stellt, sondern auch den einen oder anderen Tomatenliebhaber aus ganz Deutschland. „Auch in diesem Jahr konnten wir wieder zahlreiche Gäste zu unserem Tomatentag 2016 begrüßen“, erzählt Gisela Ewe stolz.
Der Tomatentag ist inzwischen in Aschersleben zur Tradition geworden: Jedes Jahr im August öffnet der Kleingartenverein die Pforten und lädt Interessierte dazu ein, seltene Tomatensorten zu bestaunen und zu probieren.

http://www.mz-buergerreporter.de/aschersleben/them...
http://www.aktiv-mit-ms.de/ms-news/menschen-mit-ms...

Tag der offenen Gärten in Seeland und Aschersleben – Quelle: http://www.mz-web.de/24503066 ©2016

Fam.Hauk und Fam.Springer - Friedrichstraße 25 - Diese Gärten bestechen mit einer Vielzahl an Stauden, Kübelpflanzen und eigene Pflanzenanzucht.

Am 20. August ab 10 Uhr luden Hobbygärtner aus dem Seeland und aus Aschersleben jedermann in ihr ganz persönliches grünes Paradies ein.
Dabei ging es nicht um einen Wettbewerb um den schönsten Garten in der Region,
Vielmehr gehe es darum zu zeigen, wie vielfältig Gartenkunst daherkommen kann. „Jeder hat seine Spezialität“.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2
1
1
1
1 1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
10
Diesen Mitgliedern gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Facebook | Erschienen am 23.08.2016
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
14.708
Lothar Wobst aus Bitterfeld-Wolfen | 22.08.2016 | 16:33   Melden
6.670
Ellen Röder aus Alsleben (Saale) | 22.08.2016 | 19:16   Melden
4.853
Ralf Springer aus Aschersleben | 22.08.2016 | 23:36   Melden
1.858
Katrin Koch aus Friedersdorf | 24.08.2016 | 22:44   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.