Burgruine Hohenstein

Die Burg Hohnstein befindet sich im Naturpark Südharz etwa 1 km nördlich des Kernorts von Neustadt, einer Gemeinde am Südrand des Harzes, auf dem bewaldeten, felsigen Bergsporn des Schlossberges.
Die Ruine der Burg Hohnstein kann ungeführt besichtigt werden. Von einer Turmruine, auf die eine Eisentreppe führt, fällt der Blick in die Harzlandschaft und hinüber zum Kyffhäuser.
Die eindrucksvolle Ruine der Burg Hohnstein befindet sich auf einem Porphyrfelsen etwa einen Kilometer nördlich des Luftkurortes Neustadt.
Mit einer Gesamtausdehnung von 140 Metern in der Länge und bis zu 68 Metern in der Breite ist diese Burgruine eine der größten im Harzgebiet.
Das sehr komplexe Bauwerk unterteilt sich in Unter-, Mittel- und Oberburg.

Über das Jahr verteilt ist das Ruinengelände außerdem Austragungsort von diversen Veranstaltungen verschiedenster Art. Zu diesen zählen z.B.
die Feiern zur Walpurgisnacht am 30. April sowie das alljährliche Burg- und Lichterfest.
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
4 Kommentare
11.503
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 21.08.2015 | 14:57   Melden
14.714
Lothar Wobst aus Bitterfeld-Wolfen | 23.08.2015 | 17:28   Melden
2.389
Heiko Scharf aus Bernburg (Saale) | 24.08.2015 | 08:40   Melden
6.392
Karin Wagner-Lehmann aus Aschersleben | 26.08.2015 | 06:29   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.