Ein gelungener Besuch in Trier ...

Trier: Porta Nigra | .

... der kreisfreien Stadt im Westen des Landes Rheinland-Pfalz und dessen viertgrößte Stadt hinter Mainz, Ludwigshafen am Rhein und Koblenz.

Die Stadt wurde vor mehr als 2000 Jahren unter dem Namen Augusta Treverorum (ab der zweiten Hälfte des 3. Jahrhunderts Treveris) gegründet und beansprucht den Titel der ältesten Stadt Deutschlands für sich. Die Römischen Baudenkmäler in Trier, bestehend aus Amphitheater, Barbarathermen, Kaiserthermen, Konstantinbasilika, Porta Nigra, Römerbrücke, Igeler Säule, Dom sowie die Liebfrauenkirche zählen seit 1986 zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Ich war in Trier im Rahmen eines Vereinstreffens einige Tage lang zu Gast und möchte hiermit einen Besuch der Stadt wärmsten weiter empfehlen. Der Text stammt aus © Wikipedia die Bilder sind natürlich von mir.

Übrigens ist ein Trip zum Großherzogtum Luxemburg von Trier aus ein Katzensprung.
1 4
1 1
1
1
1
2
2
1
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Mitteldeutsche Zeitung | Erschienen am 07.05.2015
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
5 Kommentare
13.414
Manfred Wittenberg aus Nebra (Unstrut) | 04.05.2015 | 15:45   Melden
16.410
Lothar Wobst aus Bitterfeld-Wolfen | 04.05.2015 | 16:13   Melden
7.690
Brunhild Schmalfuß aus Halle (Saale) | 04.05.2015 | 16:15   Melden
6.399
Karin Wagner-Lehmann aus Aschersleben | 04.05.2015 | 20:09   Melden
189
Elke Alsleben aus Aschersleben | 05.05.2015 | 13:45   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.