Tripp zu den Bergbauernhöfen der Rotte Rofen (AT), auch Rofenhöfe genannt.

Vent (Österreich): Rofenhöfe | .

Anschließend an die Berichte der Urlaubstouren in Österreich, hier zuletzt das Titel Bergsteigerdorf Vent, noch eine kurze Fortsetzung von einem der Folgetage. Außer der Breslauer Hütte, unterhalb der Wildspitze, gab es auch ein weiteres Ziel. Dieses waren die etwa einen Kilometer westlich des Dorfes Vent, auf einer Höhe von 2.014 Metern gelegenen Rofenhöfe (Rotte Rofen), welche die höchstgelegenen dauerbesiedelten Bergbauernhöfe Österreichs bilden.

Von der Jakobskirche Vent aus (Kirche mit barockem Stil ist dem Hl. Jakobus dem Älteren geweiht.) gibt es auf dem Weg zu den Rofenhöfen das ehemalige Kreuz der Wildspitze mit Blick zum Gipfel - dem Höhepunkt Tirols, und die Hängebrücke (46 m lang, 31 m tief) über die Rofener Schlucht, zu bestaunen. Bei Wikipedia finden sich jede Menge Informationen zur Geschichte der Rofenhöfen.
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.