Adventwanderung mit einer Adventfeier im Wald

Lagerfeuer
Alljährlich führt der Harzklub Thale seine Adventsfeier mitten im Walde durch. Auf einer kleinen Lichtung zwischen Peterstichel und der ehemaligen Ausflugsgastätte "Georgshöhe" gelegen, hat sich der Harzklub einen kleinen Festplatz geschaffen.

Wanderung zum Festplatz

Der Harzklub Quedlinburg konnte an dieser Feier teilhaben. Vom Parkplatz Schirmbuche bei Friedrichsbrunn ging, bei viel Sonnenschein, unsere Wanderung los. Auf dem Forstweg, der nach Suderode führt, kamen wir nach rund einem Kilometer an einer Abzweigung mit einer orginellen Rastplatz. Hier bogen wir ab und gingen weiter in Richtung Stecklenberg. Bereits nach kurzer Strecke mußten wir diesen Weg verlassen um unser Ziel, den Festplatz, zu erreichen.

Besuch von Peterstichel

Da wir dort etwas zu früh ankamen, machten wir noch einen kurzen Abstecher nach dem kleinem Teich Peterstichel. Durch die Errichtung des Steinbachdamms war es jahrzehntelang möglich, die Wasserversorgung des Hexentanzplatzes, durch diesem Teich zu gewährleisten. Dieser Teich wurde früher auch Ochsensumpfteich genannt.

Adventsfeier im Walde

Nach dieser kurzen Unterbrechung der Wanderung, war es Zeit den Festplatz aufzusuchen. Der Vorsitzende des Harzklubs Thale, Herr Fritz Nennhuber, eröffnete mit einer kurzen Rede diese Feier. Er begrüßte neben den Mitglieder seines Harzklubzweigvereins auch uns als seine Gäste. Mit einem kleinem Programm, dargeboten von den Schülern der Walldorfschule, wurden wir auf das bevorstehende Weihnachtsfest eingestimmt. Für die Versorgung mit Bratwürsten, Glühwein und anderen Getränken war wieder die Fleischerei Kreft aus Thale zuständig. Das große Lagerfeuer war bereits angezündet und verbreitete eine anheimelnde Stimmung. Nun warteten alle auf, den vom Vorsitzenden des Harzklubs angekündigten, Weihnachtsmann. Direkt aus dem Walde kam der Weihnachtsmann mit einer Rute und einem Sack voller Geschenke für die anwesenden Kinder. Nachdem die Kinder ein Gedicht vorgetragen oder sogar auch ein Weihnachtslied gesungen hatten, wurden sie vom Weihnachtsmann mit Süßigkeiten belohnt.

Rückweg

Da es nun anfing zu dämmern, mußten wir uns von dieser schönen Adventsfeier trennen und den Heimweg antreten. Diesmal ging es auf direktem Wege zum Parkplatz. Unser Dank gilt den Vorsitzenden des Harzklub Thales, der uns an seiner Feier teilnehmen ließ und unserem Wanderführer Herrn Manfred Böhm.
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.