Vagabunden des Sonnensystems

Nun ist er endlich auch bei uns zu sehen, der Komet C/2011 L4 (PANSTARRS).

Dieser Komet wurde bereits im Juni 2011 vom gleichnamigen Teleskop Pan-STARRS auf der Insel Hawaii entdeckt. Bisher war er nur von der Südhalbkugel aus zu sehen, doch jetzt zieht er auf seinem Weg zurück in die Weiten des Alls auch über die Nordhalbkugel, vorbei an den Sternbildern Andromeda, Kassiopeia in Richtung Himmelsnordpol, also zum Polarstern.

Auch die Sternfreunde Aschersleben sind dem Kometen verfallen, zumal diesem für die jetzige Beobachtungszeit eine gute Helligkeit von 1 bis 2 mag vorhergesagt wurde. Damit sollte er eigentlich ein Objekt sein, das man mit bloßem Auge nach Sonnenuntergang ausmachen könnte.

Am Mittwoch, den 13.03.2013 wollten daher drei Sternfreunde die guten Wetterverhältnisse nutzen, um nach dem Kometen Ausschau zu halten. Auf einem Feldweg Richtung Reinstedt hatten sie ihre Geräte aufgebaut und suchten am Westhorizont nach PANSTARRS. Mit dem Fernrohr wurde er dann gefunden und mittels angeschlossener Kamera auch gleich abgelichtet. Man weiß ja nie ...

Auch am Freitag, den 15.03.2013 versprachen die Meteorologen schönes Wetter, also wieder gute Voraussetzungen, zur Kometenjagd. Doch der Platz am Krankenhausberg in Aschersleben zeigte dann, dass Dunst über dem Westhorizont an diesem Abend keinen Blick auf den Vagabunden zuließen.

Bessere Beobachtungsbedingungen hatten dagegen die Sternfreunde des Vereins, die sich zum Sternfreundetreffen nach Todtenrode/Harz aufgemacht hatten. Auf der extra schneefrei geräumten Wiese hinterm Haus konnte der Komet mehrfach auf Fotos festgehalten werden.

Der Komet sollte, vorausgesetzt das die Witterungsbedingungen es zulassen, weiterhin nach Sonnenuntergang am Westhorizont gesehen werden können. Ein Feldstecher ist dabei hilfreich. Er wird dabei seine Position immer weiter nach Norden verlagern und dabei leider auch an Helligkeit verlieren. Dann ist er nur noch mit einem guten Fernrohr zu beobachten.

Die Sternfreunde Aschersleben wünschen trotzdem eine erfolgreiche Jagd nach dem Kometen.

Sollten Sie jetzt noch nicht erfolgreich sein, verspricht das Jahr 2013 das "Jahr der Kometen" zu werden. Bereits Ende November soll der nächste Vagabund des Sonnensystems der Erde einen Besuch abstatten.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.