Geiseltalseeduell endet Unentschieden

VfB Bad Lauchstädt : SV Geiseltal Mücheln 26:26 (15:14)

Im Duell der beiden am Geiseltalsee beheimateten Mannschaften der Bezirksliga Männer aus Bad Lauchstädt und Mücheln gab es am Ende keinen Sieger in der Germania-Sporthalle.
Dabei dominierten in den ersten 20 Minuten der Partie zunächst die Gäste aus Mücheln, die mit viel Bewegung immer wieder die Lauchstädter Abwehr hinter liefen und so für ungewohnte Unruhe im Deckungsverband der VfBler sorgten. Die Geiseltaler konnten zwischenzeitlich eine 5:8 Führung herauswerfen, hatten dabei aber auch immer wieder das Glück auf ihrer Seite indem Pfostenwürfe und von Klaus parierte Bälle wieder in ihren Händen landeten und dann einfach verwandelt werden konnten während Abpraller auf der gegenüberliegenden Seite nicht den Weg zurück in des Werfers Hände fanden. In den letzten Minuten der ersten Hälfte fingen sich die Goethestädter endlich und konnten nun auch immer wieder Ballgewinne für sich erzielen, die sie zum 14:14 Ausgleich nutzten.
Mücheln agierte nun überhastet, verlor durch Abspiel- und technische Fehler einige Bälle, die Lauchstädt zum Konter nutzte. Aber hier lag das Manko an diesem Tag, statt bis zur Halbzeit auf 19:14 davon zu ziehen, sprang aus den Torchancen leider nur 1 mageres Törchen zum Halbzeitstand von 15:14 heraus. Im zweiten Durchgang war es dann schließlich der VfB der eine Führung für sich ergatterte, 22:19 und 24:21 hieß es nach gut 45 Minuten in der recht gut besuchten Schafstädter Sporthalle ehe für den VfB das Unheil seinen Lauf nahm.
Einen Konter der Geiseltaler versuchte Stolzenberg in letzter Sekunde zu Unterbinden und erhielt dafür eine rote Karte, die zumindest das Prädikat zweifelhaft verdient hatte und kurz darauf traf auch Gerlach eine 2 Minutenstrafe in ähnlicher Situation, die die Zuschauer gegen zumindest einen der beiden Schiedsrichter aufbrachte. Die Müchelner, die wie die Lauchstädter mit einer personell dünn besetzten Mannschaft aufliefen, nutzten die Situationen zum erneuten Ausgleich (24:24) und legten in den letzten 3 Minuten stets ein Tor vor, das die Lauchstädter wieder ausglichen. Ein Ballverlust der Gäste 30 Sekunden vor dem Ende bescherte dann schließlich dem VfB noch einmal die Siegchance, doch auch dort blieb ein gerechtfertigter 7m Pfiff leider aus, so dass es am Ende beim 26:26 blieb.

VfB mit: Klaus – Dietze; Schönburg, K.-J.; Vollert (1); Schönburg, M. (1); Stolzenberg (4); Pretscherno (4); Gerlach (5); Zietemann (5); Nowak (6)

Geiseltal mit: Nöckel – Runkel; Kucharczyk (1); Demuth (3); Letsch (4); Hannig (5); Mückenheim (5); Tondera (8)

mehr: http://www.vfb-bad-lauchstaedt.de/?p=2244
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.