schwarzer Tag bringt VfB Heimniederlage ein

VfB Bad Lauchstädt – HSV Naumburg-Stößen II 28:33 (14:15)

Für die erste Männer des VfB wurde es ein schwarzer Samstag. Gegen die zweite Vertretung aus Naumburg sollte nach den letzten Punktverlusten endlich wieder ein Sieg her doch es sollte am Ende nicht sein. In den Reihen der Lauchstädter erreichte an diesem tag kein Spieler Normalform, es dominierten zu Beginn viele Fehler im Aufbauspiel, was die Gäste zu einer 4:6 Führung nutzten. Zwar konnten die Lauchstädter immer mal wieder Ausgleichen, aber es fehlte über 60 Minuten an Zusammenspiel, Siegeswille und in der Abwehr an der nötigen Aggressivität. Nahezu ungehindert konnten die Naumburger sich noch in Höhe des 7m die Bälle zuspielen und zu leichten Torabschlüssen kommen.

Die Leistung des VfB erinnerte an die Partie der Hinrunde gegen den SV Steuden, in der ebenfalls nicht viel zusammenlief, im Gegensatz dazu hätte man aber gegen Naumburg beim 21:20, was gleichzeitig die erste und einzige Führung für die Lauchstädter bedeutete, noch die Möglichkeit gehabt Schaden abzuwenden. Dazu kam es leider nicht, da die Mannschaft an diesem Tag den Kampf, den sie zuvor schon oft zeigte, nicht annahm und sich am Ende mit einem 28:33 niederringen ließ. Zu allem Überfluss verletzte sich Christoph Schmädicke auch noch schwerer und wird voraussichtlich für 6 Wochen ausfallen.

VfB mit: Förster; Stephan – Dietze; Nowak; Schöppe (1); Schönburg, M. (1); Schmädicke (2); Zietemann (3); Vollert (3); Gerlach (5); Stolzenberg (5); Schindler (8)

http://www.vfb-bad-lauchstaedt.de/?p=2469
1
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.