VfB rückt durch Sieg über Klostermansfeld auf Platz 3 vor!

Die beiden VfB Keeper Karl-Heinz Stephan und....
 
Gerhard Förster im VfB Tor erwischten einen starken Tag. U.a. wurden 5 Sibenmeter entschärft.
VfB Bad Lauchstädt – BSV Klostermansfeld 31:25 (HZ 13:11)

In der Partie des Tabellen Vierten gegen den Tabellen Sechsten traf die erste Männer des VfB Bad Lauchstädt am vergangenen Samstag auf die Gäste des BSV Klostermansfeld.
Beide Mannschaften trennten vor der Partie lediglich 2 Punkte und nach der äußerst unglücklichen Niederlage der Goethestädter im Hinspiel waren alle Lauchstädter Spieler heiß diese Niederlage vergessen zu machen, auch wenn mit Zietemann, Schönburg und Klaus 3 Spieler fehlten.
Dabei agierte der VfB von Beginn an zwar ansehnlich, zählbares sprang aber leider nicht dabei raus, da man immer wieder am Gästekeeper scheiterte.
Das erste VfB Tor war schließlich dann auch eher der Marke Zufallstreffer, ein Abpraller von Schindler landete bei Schmädicke, der schließlich einnetzen konnte.
Scheinbar verunsichert durch den fehlenden Torerfolg verloren die Lauchstädter ihren Spielfaden, fortan dominierten Einzelaktionen das Angriffsspiel, Tore wurden allerdings meist nur dann erzielt, wenn die Mannschaft aus der Bewegung kam oder Konter fahren konnte. Überraschend andererseits, dass der Lauchstädter Deckungsverband im Vergleich zur Vorwoche nicht die richtige Abstimmung fand die Rückraumschützen der BSVler frühzeitig zu attackieren und auch so Anspiele in Höhe des 7m Punktes zuließ.
Die Gäste bedankten sich und konnten immer wieder ausgleichen, so dass sich bis zur 25. Minute keine Mannschaft absetzen konnte. Dann legten die Lauchstädter den Schalter um, Förster im VfB Tor steigerte sich und auch die Abwehrreihe agierte aggressiver, während die Gäste zunehmend mit sich selbst und den Schiedsrichtern haderten, nutzten die VfBler die Gelegenheit und setzten sich bis zur Halbzeit zum 13:11 ab.
Einmal in der Spur, wurde diese auch in Halbzeit 2 nicht verlassen. In kurzer Zeit konnte der VfB die Führung bis auf 17:12 ausbauen. Nun kamen endlich auch einfache Tore aus dem Rückraum zu Stande, so dass sich die Goethestädter nicht ständig in 1 gg 1 Situationen aufreiben mussten.
Klostermansfeld wurde durch die gute Abwehrarbeit nun im eigenen Angriff teils immer wieder zu unvorbereiteten Würfen gezwungen, die leichte Beute für Förster im VfB Tor waren. Kamen doch einmal Würfe durch, hatte dieser auch dann meist die richtige Antwort. Nach einem schweren Gesichtstreffer musste Förster längere Zeit behandelt werden, schien dann aber mit Glanzparaden den Gegner noch mehr bestrafen zu wollen.
Bis zum 24:15 konnten die Goethestädter enteilen ehe sie spürbar einen Gang zurückschalteten und der ein oder andere auch eine Pause erhielt.
Diese mangelnde Konzentration ließen die BSVler noch einmal aufkommen, so dass auf 28:25 verkürzt werden konnte. Schindler und Schmädicke fanden jedoch die richtige Antwort und stellten vor dem Ende wieder einen 6 Tore Abstand zum 31:25 her.
Der VfB rückt damit auf den dritten Tabellenplatz vor.

VfB mit: Förster; Stephan; Dietze; Stolzenberg; Vollert (1); Nowak (1); Wusterhausen (3); Gerlach (5); Schmädicke, Chr. (5); Schöppe (6); Schindler (10)

mehr Bilder und das Video zum Spiel unter www.vfb-bad-lauchstaedt.de!
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.