Zufälliges Wiedersehen - Schloss Reinharz

Schloss im Spiegel
Bad Schmiedeberg: Schloß Reinharz | Eine Tour in die Pilze sollte es werden. Es kam jedoch ganz anders.
Nach langem vergeblichen Suchen und Umherirren in der Dübener Heide landeten wir unverhofft in einem Ort am "Ende der Welt", in Reinharz.
Schon in den 70er Jahren besuchte ich Tante Erna, die dort als Krebspatientin zur Kur im Schloss weilte. In hundert Zimmern waren die Kurpatienten untergebracht.. Leider befindet sich das Schloss trotz einiger Bemühungen in einem bedauerlichen Zustand. Die fürstlichen Räume im Erdgeschoss lassen die einstige Pracht des Gebäudes erahnen. Im grossen Saal sind die mit Delfter Kacheln gestalteten Wände sehr gut erhalten und vermittelt eine besondere Athmosphäre. Ein Verein kümmert sich zum Glück mit wohlwollender Duldung der jetzigen Eigentümer darum, das Kleinod mit Führungen und kulturellen Veranstaltungen am Leben zu erhalten. Das Gärtnerhaus wurde zur Pension umgebaut und bietet Gästen, die die Natur geniessen möchten, Quartier.
Zum Glück ist wenigstens das Dach des Schlosses vor etlichen Jahren neu gedeckt worden, sodass der äussere Verfall gebremst ist. Dies allein wird jedoch nicht genügen, dem Kleinod in der Dübener Heide in absehbarer Zeit neues Leben einzuhauchen. Der angrenzende herrliche Park gehört zum Projekt "Gartenträume" in Sachsen-Anhalt.
1
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.