Finne holt sich den Sieg in Bad Schmiedeberg

Flagge zeigen....
 
Spektakuläre Schotterpassagen im Schmiedeberger Wald
Bad Schmiedeberg: Kur-Promenade |

Rallye setzt Highlights in Kurstadt


Zwischernde Vögel, Kleinstadt-Idylle, verkehrsberuhigter historischer Stadtkern.... Schwäne auf dem Teich der Kurhauspromenade, ein verträumter Mineralbrunnen und aufgespannte Sonnenschirme vor dem Café, unter denen sich einige Kurgäste an einem der letzten warmen Sommertage des Jahres den Cappuchino und Gebäck schmecken lassen.
Und nun stellen sie sich mal vor, wie der Lärm eines Rallyeautos diese Szenerie zerreisst. Entsteht bei ihnen auch der Eindruck, dass Motorsport und Erholung in einer Kurstadt nicht zusammen passen ? Dann sollten sie im September mal nach Schmiedeberg kommen, wo seit einigen Jahren mit wachsendem Erfolg das Gegenteil bewiesen wird.

Am zweiten Septemberwochenende pilgerten erneut zahlreiche Rallyefans aus ganz Deutschland in das verträumte Städtchen am Heiderand. Unter Szenekennern gilt die Rallye der Kurstadt bereits als Geheimtipp. Abwechslungsreiche Strecken, interessantes Rahmenprogramm und ein zuschauerfreundliches Management.
Ein Blick in die Starterliste der Veranstaltung ließ viele Fans vermuten, das der Ausgang der Rallye vorhersehbar sei. Aber es kam dann doch alles ganz anders. Der Mann mit dem Sieger-Abo in Bad Schmiedeberg, Dirk Richter auf seinem Ford Escort Cosworth reiste erneut an und trachtete danach, seine Siegesserie fortsetzen zu wollen. Jedoch musste er sich dieses Jahr gleich einer ganzen Horde von Mitsubishi-Allradlern geschlagen geben.

Besonders erfreulich das überaus positive Abschneiden der beiden Lokalmatadoren Matthias Koch und Dirk Hübner. Koch steuerte seinen erst vor kurzen erworbenen Allradler auf einen tollen 6. Gesamtrang vor heimischem Publikum. Dirk Hübner vertraute in diesem Jahr auf die Navigation seiner charmanten Frau Sandra, die neben ihm im Cockpit Platz nahm. Beide erreichten knapp hinter Teamkollege Koch den 7. Gesamtrang und wiederholten damit das gute Ergebnis aus dem letzten Jahr.

Weiter vorn mit zu fahren, war dieses Jahr nicht möglich, denn das Fahrerfeld bestand aus vielen bekannten Namen der deutschen Rallye-Landschaft. Dennoch mussten sie sich alle einem finnischen Gaststarter geschlagen geben, der den Sieg dann mit nach Hause nahm. Dieser vertraute übrigens auf die Ansagen seiner Schmiedeberger Co-Pilotin Kerstin Munkwitz, für die es der zweite Sieg als Co-Pilotin in Bad Schmiedeberg war.
So ging denn der Sieg nach Finnland, wo schon so viele berühmte und erfolgreiche Rallyefahrer herkamen. Neben dem Sieger Jukka Ketomäki fanden sich gleich 3 weitere finnische Teams unter den besten 15 Teams im Zieleinlauf.
Darunter auch der fast schon eingebürgerte Jakko Keskinen, der seit über 10 Jahren immer wieder über die Ostsee kommt, um an deutschen Rallyes teilzunehmen. Auch aus Polen starteten einige Teilnehmer in Schmiedeberg.

Die große Wertungsprüfung rings um Splau fand bei Teilnehmern und Zuschauern viel Lob. Der geschrumpfte Rundkurs in Korgau wirkte mit nur einer Wettkampfrunde dagegen wie amputiert. Ein Ärgernis für alle nicht Rallyebegeisterten war sicher die weiträumige Umfahrung der Kurstadt denn nahezu alle wichtigen Einfallstraßen des Ortes waren in die Wettkampfstrecken eingebunden.

Mit dem Showstart und Zieleinlauf direkt auf der Promenade vor dem Kurhaus ist das Kunststück gelungen, die Rallye als festen Bestandteil des Veranstaltungskalenders von Bad Schmiedeberg zu etablieren. Einen schöneren Hintergrund müsste man in der Gegend wahrscheinlich lange suchen. Und so erleben die Kurgäste auch mal ein Kultur-Highlight der ganz anderen Art.
Angesichts der steigenen Beliebtheit sowie des Ansehens der Rallye bei den Fans und ihres Erfolges, der sich vor allem auch im hochkarätigen Fahrerfeld widerspiegelt, darf man schon jetzt - wenige Wochen nach der aktuellen Rallye - fragen, was der Motorsportclub Bad Schmiedeberg im kommenden Jahr wieder auf die Beine stellen wird, um der Erfolgsstory des Events ein weiteres Kapitel hinzufügen zu können.
1
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.