Junge Starpianistin gastiert in Ballenstedt

Wann? 11.11.2012 17:00 Uhr

Wo? Schlosstheater, Ballenstedt DE
Ballenstedt: Schlosstheater |

Bereits zum achten Mal lädt der Theaterverein Ballenstedt/Anhalt zum Preisträgerkonzert ins historische Ballenstedter Schlosstheater ein, und wiederum ist für die Besucher ein besonderes Musikerlebnis garantiert.

Das diesjährige Konzert wird von Marina Yakhlakova aus Moskau bestritten, die im vorigen Jahr den mit 10.000 Euro dotierten 1. Preis des 7. Internationalen FRANZ LISZT Klavierwettbewerbs Weimar-Bayreuth gewann. Der Sonderpreis für die beste Interpretation eines Werkes von Franz Liszt in Höhe von 1.000 Euro, gestiftet von der Deutschen Liszt-Gesellschaft, ging ebenfalls an Marina.

Die 1991 geborene Pianistin schloss im Jahre 2009 ihre Ausbildung an der renommierten "Gnessin-Musikakademie" in Moskau ab. Seitdem studiert sie am Moskauer Tschaikowsky-Konservatorium. Marina ist Stipendiatin der Vladimir-Spivakov-Stiftung, die der weltberühmte russische Violinist 1994 gründete, um besondere musikalische Ausnahmetalente zu fördern.

Im Preisträgerkonzert erklingen unter anderem eine für Klavier arrangierte Konzertsuite aus dem Ballett „Der Nussknacker“ von Peter Tschaikowski sowie Lieder von Franz Schubert in Liszt’scher Klavierbearbeitung. Ein besonderer Höhepunkt des Konzerts wird die Interpretation der Klaviersonate in h-Moll von Franz Liszt sein, die traditionell von den Preisträgern des FRANZ LISZT Klavierwettbewerbs im Schlosstheater vorgetragen wird und dem Ballenstedter Stammpublikum sicher noch aus den Konzerten von Viktoriya Yermolyova (2004) und Olga Kozlova (2007) in Erinnerung ist.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.