Teutonia Siersleben holt nur einen Punkt

Siersleben: Glückauf-Halle | Für die Volleyball-Damen des SV Teutonia Siersleben wird es langsam eng in der Landesliga Nord. Nach zwei Niederlagen liegt das Team von Trainer Michael Buna mit sieben Punkten auf Platz 7. Gegen den Tabellenzweiten ZLG Atzendorf konnte man nur in der Anfangsphase Paroli bieten. Mit 16, 17 und 22 Punkten ging das Spiel deutlich 0:3 verloren. Gegen den Tabellenvierten Blankenburger VF II starteten die Teutoninnen neu durch und ließen in den ersten beiden Sätzen den Gegnerinnen kaum Chancen. Vor allem punktete Siersleben mit druckvollen Angaben, die bei Blankenburg keinen geordneten Spielaufbau zuließen. Überraschend drehte sich dann aber das Spiel und Teutonia verlor nicht nur die Initiative, sondern Satz um Satz. Der Tiebreak endete 7:15 und somit das Spiel 2:3. Teutonia Siersleben erhält durch die neue Zählweise im Volleyball wenigstens dafür noch einen Punkt. Der Abstiegskampf geht in zwei Wochen weiter. Am Sonntag, den 25. Januar 2015 empfängt Teutonia in der Siersleber Glückauf-Halle ab 10:00 Uhr den USC Magdeburg II (Tabellendritter) und den Dessauer VC 91 (Tabellensechster). Hier möchten die Siersleber Damen mehr als nur einen Punkt erkämpfen und hoffen auf zahlreiche Unterstützung durch ihre Fans.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.