Ausgeh-Tipp für heiße Tage: I Like Benndorf

Ein Manga-Bild von mir mit Thomas Luft als Motiv.
 
Thomas Luft in seinem Café und seinen Angeboten auf stylischen Tafeln.
Benndorf: Café I Like Benndorf |

In der Steigerstraße 1 in Benndorf ist das Eiscafé I Like Benndorf, geführt von Thomas Luft und seinen Kollegen. Mit Thomas Luft sprach MZ-BürgerReporter Mathias Hoppe. Ein Gespräch über eine besondere Freundschaft, über heiße Tage und Spaß bei der Arbeit.

Wie ist es zu diesen Namen gekommen?
Der Name war so eine spontane Umentscheidung. Wir hatten einen anderen Namen - "Bennhattan86", da ist uns einer mit dem Namen und einer anderen Nummer in die Quere gekommen, da haben wir uns gemeinsam mit dem Logo umentschieden. Und auch mit dem Hintergrund: wir lieben Benndorf!

Wie lange gibt es dieses Eiscafé schon?
Mich gibt es seit den 6.6.2014. Und sehr zufrieden mit meinen Kunden und mit den Sachen, die ich mache.

Was bieten sie dem Kunden?
Ja, das Typische, das Markanteste und Beliebteste ist das Softeis. Mit insgesamt 32 (!) Sorten bin ich derjenige im Umkreis, der die meiste Vielfalt hat.

32 Sorten? Welche sind das unter anderem?
Vanille, ist klar. Dann Schoko, Erdbeer, Melone, Haselnuss und Nougat. Was hatte ich noch? Kirsche. Banane. Waldfrucht. Und ich bin der Einzigste in der Region hier der Zimt- und Sanddorn-Eis hat. Und das Zimteis im Winter mit Marzipan, das sind Saisonartikel. Ganz viel und gut geht immer Fruchteis.
Was ist der wahre Blockbuster unter den Eis-Sorten?
Am meisten Erdbeer mit Schoko oder Vanille - das läuft immer. Mein persönlicher Favorit ist Apfel. Da könnte ich die ganze Eismaschine "leer essen".

Stichwort Kaffee. Welche Sorte Kaffee kochen Sie hier?
Ich koche hier einen Kaffee von "Westhoff" - das ist eine Bremer Rösterei und diesen Kaffee gibt es nur hier. Der Nächste wäre Pölsfeld, der diesen Kaffee vertreibt. Das ist von der Qualität her der beste Kaffee.

Muss ich bestätigen. Der Kaffee ist sehr lecker! (Sonst trinke ich selten Kaffee)
Ich kann anderen Kaffee einfach nicht mehr trinken, der schmeckt mir nicht mehr. Ich trinke nur noch diesen Kaffee, der ist kräftig, nicht bitter und nicht zu dünn.

Sie sind mit Stefan Fischer ("Skinification") befreundet. Wie ist die Freundschaft entstanden?
Es hat vor etwa mehr als einem Jahr angefangen. Ich habe mir bei Stefan bei Skinification "Tunnel" machen lassen. Stefan ist hier her gekommen, hat Käffchen getrunken und so ist es zu der intensiven Freundschaft gekommen. Es kommt kein Tag vor, an den ich "Fischerchen" nicht schreibe und Spaß mache. Wenn "Fischerchen" kommt, verstehen wir uns blind.

Hier in dem Café wird auch Stefan Fischers Holzschmuck von Skinification ausgestellt. Wie ist es dazu gekommen?
Wie gesagt: mit dem Machen der Tunnel bei mir hat es angefangen. Und weil zwei Regalböden frei waren, eins ist von einer Freundin eines Tätowierers, das andere war leer. Dann heiß es zu Stefan - Fischerchen wie sehr es aus - willst du was ausstellen und es dort gleich verkaufen lassen. Er war sofort dafür und wir machen es. Einen Tag später kam er und wir haben alles eingeräumt.

Warum ist I Like Benndorf auch im Winter ein Hit?
Weil man im Winter frische Waffeln kaufen und Eis drauf machen kann. Oder Früchte und Sahne. Das ist auch ein Grund, hierher zu kommen. Und Softeis gibt es das ganze Jahr.

Die stillen Helden sind die, die im Hintergrund arbeiten. Wer ist das alles?
Meine Freundin macht mit, meine Mutter ist ein ganz großer Part in der Sache. Ich wasche auch ab, doch wenn viel los ist, stärken die mir den Rücken.
Besonders bei Sommer brummt der Laden?
Im Sommer kann ich mich nicht beklagen. Bei 36 Grad war die Bude brechend voll. Da ist so ein Tag, an dem es richtig Spaß macht! Jeder Tag macht Spaß, bei schlechtem Wetter macht es nicht 100 Prozent Spaß, weil man auch rum sitzt. An heißen Tagen habe ich die Gewissheit: "Hey, du hast alles richtig gemacht!! Den Schritt in die Selbständigkeit!"
Dann brummt der Laden mit "80 Hertz"?
Minimum. [lacht]
Danke für das tolle Gespräch.

Außerdem ist Stefan Fischer auch beim Piercingstudio "Bodyship" in Halle zu finden. Stefan wird dort als Piercer arbeiten.
Mehr Info zu Bodyship "Tattoo, Piercing und Body-Modification:
Bodyship - Piercingstudio: Offizille Homepage
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
1 Kommentar
7
Dang Gi aus Abberode | 23.08.2016 | 16:03   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.