200 Jahre Völkerschlacht bei Leipzig - Amtsrat Breymann aus Roschwitz

Amtsrat Breymann
Bernburg (Saale): Breymann | In Roschwitz, einem Ortsteil von Bernburg steht an der Kreuzung nach Friedenshall ein schlichter Gedenkstein. Auf dem Gedenkstein kann man folgende Inschrift lesen:

„Amtsrat C. F. Breymann in Roschwitz von 1789 -1821.
Gründete in schwerer Zeit das Magdeburger Hus.- Regt. Nr. 10.
Retter Schills und Lützows.“


In den napoleonischen Kriegen gehörte das Herzogtum Anhalt-Bernburg zu den deutschen Kleinstaaten, die den französischen Eroberern Geld und Truppen stellen mussten. Vielen Bürgern gefiel die französische Fremdherrschaft nicht, hatte sie doch nicht die von der französischen Revolution erhoffte Freiheit und Einheit gebracht. Zu diesen Leuten gehörte auch Amtsrat Breymann, der Pächter der herzoglichen Domäne Roschwitz.

Er rettete im Jahre 1806 Schill vor den Franzosen als sich dieser nach Magdeburg durchschlagen wollte. Die Franzosen hielten nach der siegreichen Doppelschlacht bei Jena und Auerstedt das ganze Gebiet besetzt. Breymann versteckte ihn einige Zeit auf seinem Vorwerk Leipzig, ehe Schill nach Magdeburg entkommen konnte. Zum Dank dafür schenkte Schill ihm seine silberne Schnupftabakdose, die sich noch viele Jahre im Besitz der Familie befand.

Nach der Schlacht bei Kitzen am 17. Juni 1813, bei dem Napoleon die Lützower trotz Waffenstillstand heimtückisch angreifen ließ, half er Lützow und einigen seiner Leute über die Saale und Elbe wieder nach Preußen zu entkommen.

Breymann gründete später das Magdeburger Husaren - Regiment Nr. 10 und unterhielt es auf seine Kosten.

Ein literarisches Denkmal setzte Amtsrat Breymann der Schriftsteller Ernst Finster mit seinem Roman: "Die Wälder leben".
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
2 Kommentare
14.715
Lothar Wobst aus Bitterfeld-Wolfen | 11.05.2013 | 13:34   Melden
406
Giesela Hahn aus Köthen (Anhalt) | 12.08.2013 | 15:41   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.