Erster Sprint im Jahr 2013

Der Salzland-Achter beim heimischen Langstreckentraining. (Foto: Andreas Pleines)

Bernburg – Am Samstag, den 27. April 2013, findet die 45. Zschornewitzer Frühjahrsregatta auf der „Gurke“ statt. Mit von der Partie ist auch der Salzland-Achter. Vier Teammitglieder sind als Trainer und Übungsleiter für ihre Vereine im Einsatz, um die eigenen Schützlinge optimal auf ihr Rennen einzustimmen. Zur Vorbereitung der PRODYNA Ruder-Bundesliga (RBL) haben die Veranstalter des Zschornewitzer Ruderclubs extra den Achter-Sprint für die RBL-Teams ins Programm aufgenommen. Im Rennen 15 der Veranstaltung wird das Bernburger Boot dann erstmals in dieser Saison über eine kürzere Distanz seinen Leistungsstand überprüfen. Der Gegner auf der Sprintstrecke von 500 Metern wird kein geringerer als der Aufsteiger aus 2011 und letztjährige 10. der 1. Bundesliga, der BEST AUDIT Hauptstadtachter aus Berlin, sein. Ob noch weitere Boote am Start sind, wird das Meldeergebnis zeigen.

Mit diesem Wettkampf beenden die Ruderer des Salzland-Achters ihre erste Phase der Vorbereitung, bei der das Hauptaugenmerk auf der gemeinsamen Ausdauerbelastung lag, mit mehreren Langstreckenbelastungen in Vierer und Achter. Es wird somit die heiße Phase der Vorbereitung auf den Sprint eingeläutet. „Das Boot läuft gut, wir haben uns in den Schlagfrequenzbereichen bis 35 stabilisiert und müssen nun in den verbleibenden drei Wochen bis zum Start in Frankfurt am Main den gleichen Schlagaufbau auf die hohen Frequenzen des Sprints übertragen. Es fehlt somit noch der Feinschliff für die Kurzstrecke.“, so Pressesprecher Paul Zander.

Das darauf folgende Wochenende bietet für alle Anhänger des Salzland-Achters auf der heimischen Saale die Chance, die letzte Belastung vor dem Start in die zweite Saison des einzigen Achters aus Sachsen-Anhalt in der Bundesliga, live mit zu verfolgen. Bei der 117. Bernburger Ruderregatta wird mit Sicherheit wieder der Pirna-Achter aus der 1. Liga zum Vergleich da sein. Auch hier laufen noch Gespräche mit anderen Bundesligisten, um das Achterfeld für den Sprint noch attraktiver zu gestalten.

Ein besonderes Highlight für die Fans wird auch für den Saisonauftakt in Frankfurt angeboten. Es besteht die Möglichkeit, gemeinsam mit der Mannschaft dieses einzigartige Format des Rudersports vor Ort zu besuchen. Der Transport und die Übernachtung kann organisiert werden. Interessenten melden sich bitte per Mail bei fan@salzland-achter.de an.

0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.