Henriette und Lisa beim Poetry Slam

Lisa Bührig trägt ihren Text "Algebra" vor
Unsere zwei Poetinnen berichten hier über ihre Teilnahme an dem ersten Poetry Slam in der Seensucht´s Alm:

Am Freitag dem 19.06.2015, fand in Bitterfeld, anlässlich des alljährlichen Hafenfestes, in der Seensuchts Alm, der erste Poetry Slam an der Goitzsche statt. Die vier Teilnehmer, Henriette Liebezeit (17), Anna Wombat (21), Hannes Beneman (14) und Lisa Bührig (17) standen sich in einem spannenden Dichterwettstreit gegenüber. Wie bei jedem Wettbewerb gibt es auch bei diesem einige Regeln, die beachtet werden müssen. Den Poeten ist es nur erlaubt ihre selbstgeschriebenen Texte ohne die Hilfe von Requisiten vorzutragen, dabei dürfen sie aber sechs Minuten nicht überschreiten. Die Zuschauer zollen den Teilnehmern durch lauten Applaus ihren Respekt. In den zwei Vorrunden bewertete dann die Jury, bestehend aus dem Publikum, mithilfe von Punkten von 1 bis 10, die vorgetragenen Texte. Die Themen konnten frei gewählt werden, sodass von lila Fahrrädern über Helden und Hipstern bis hin zu Liebe alles dabei war. Der Fantasie wurden keine Grenzen gesetzt. Nach einer kurzen Pause, in der die Gitarristen und Sänger, Hagen und Kai, die Wartezeit mit etwas Musik verkürzten , wurden die drei Finalisten, Lisa Bührig, Anna Wombat und Hannes Beneman bekannt gegeben. Die niveauvollen Texte machten es dem Publikum nicht leicht, sich für einen Sieger zu entscheiden, welcher durch kräftigen Applaus letztendlich ermittelt wurde. Jan Edler, der bereits den Poetry Slam im Frauenzentrum moderierte, verkündete am Ende des Abends die glückliche Gewinnerin, Lisa Bührig, welche als Preis einen Beutel und ein Buch, gestiftet von der City Buchhandlung, sowie die darin enthaltenen Kleinigkeiten, welche am Anfang der Veranstaltung von dem Publikum hineingetan wurden, erhielt.

Gefördert und unterstützt wurde diese Veranstaltung von Frau Lange. Im Vorfeld nahmen Henriette Liebezeit und Lisa Bührig an mehreren Workshops, mit dem Hallenser Tobias Glufke, teil. Dieser gab seine eigenen Erfahrungen an die Jugendlichen weiter und half dabei, die Texte und Vortragsweisen zu verbessern. Diese Workshops finden noch bis zum Jahresende im Frauenzentrum Wolfen statt. Bei Interesse können sich Kinder und Jugendliche bei Sandy Bieneck, der Leiterin des Frauenzentrums, melden
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.