Jazzkonzert im Goitzsche-Camp

Jazzkonzert am 30. August 2015, 15.00 Uhr im Goitzsche-Camp mit Alexander und Maximilian Blume


In der DDR gehörte Blume neben Jürgen Kerth, Lutz Kowalewski und Waldemar Weiz (ergo, Engerling) zu den bekanntesten Vertretern der Thüringer Bluesszene. Blume erhielt bereits mit acht Jahren Klavierunterricht. Während seiner Laufbahn spielte und spielt er in mehreren Bands. Im Jahre 1971 trat er gemeinsam mit seinem Bruder Stanley Blume im Eisenacher Jazzklub, dem ältesten Jazzklub in der DDR, erstmals öffentlich auf. 1987 nahm das DDR-Label Amiga das erste Soloalbum mit Blume auf. Im Jahre 1992 eröffnete Blume eine private Musikschule in Eisenach. Seit Mitte der 1990er Jahre ist er vorwiegend solistisch tätig. Ab 1995 führten ihn Gastspielreisen regelmäßig in das Ausland. Er gastierte bereits in Schweden, Tschechien, den USA, Litauen und in der Türkei. Zeitweilig arbeitet Blume mit weiteren Musikern und Bands zusammen (Quelle: Auszüge aus wikipedia). Zum Jazzkonzert in Bitterfeld wird ihn sein Sohn Maximilian begleiten.



Alexander und Maximilian Blume sind am 30.08.2015 um 15 Uhr im Goitzsche-Camp Bitterfeld unsere Gäste. Wir freuen uns sehr!



Der Eintritt ist wie immer frei. Bringen Sie Freunde und Verwandte mit. Sie werden einen schönen Nachmittag haben!



Mit freundlichen Grüßen

Im Namen des Vorstandes vom Förderverein Goitzsche e.V.

Marion Lange
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.