Kulturgut „Buch“ - bedeutsam und unabdingbar

Ein schöner Tag im Sommer - tolles Wetter, eine Decke, etwas zu trinken und Bücher!
„Ein Leben ohne Bücher
ist wie eine Kindheit ohne Märchen,
ist wie eine Jugend ohne Liebe,
ist wie ein Alter ohne Frieden.“

Dies sagte schon Dr. Carl Peter Fröhling und beschreibt damit treffend die Bedeutung von Büchern. Doch das Kulturgut „Buch“ rückt mit der Digitalisierung der Gesellschaft immer mehr in den Hintergrund. Smartphones, Internet, soziale Netzwerke, Spielboxen und Co bestimmen zum größten Teil unser Leben und damit unseren Alltag. Und wer gerne liest, greift immer mehr auf E-Books zurück. Doch ist es nicht gerade das Geräusch beim Umblättern der Seiten und der unverwechselbare Duft des Buches, der das Lesen ausmacht?!

Bücher dienen nicht nur als Wissensquelle, sie können uns zum Lachen oder Weinen bringen, mit ihnen verbinden wir Erinnerungen, wir können Dank ihnen der Realität für ein paar Stunden entfliehen, sie regen unsere Vorstellungskraft und Phantasie an und sie benötigen kein Ladekabel. Bücher sind ein grundlegender Bestandteil unserer Kultur. Mit ihnen transportieren wir Historie und Geschichten. Fachbücher, Lexika, Sach- und Fachbücher, aber auch Schulbücher lassen sich nicht ohne weiteres durch E-Books ersetzen und sollten es auch nicht. Es liegt an uns, wie wir mit diesem bedeutsamen Kulturgut umgehen.

Doch selbst wer sich für das traditionelle Buch entscheidet, greift beim Kauf nicht selten auf das Internet zurück. Hektik, Stress und ein schneller Klick verheißen Effektivität und Schnelligkeit. Jedoch verursacht dieser scheinbare Fortschritt unserer Zeit das Aussterben „geistiger Tankstellen“, wie Altkanzler Helmut Schmidt einmal Buchhandlungen bezeichnet hat. Dabei sind es gerade die feinsortierten Buchhandlungen, die zum Stöbern einladen, die die Städte gemütlicher, menschlicher, schöner und heimatlicher machen! Bedenkt also beim nächsten Bücherkauf, ob dieser wirklich per Internet erfolgen muss.
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.