"menschen(s)kinder" von Grit Lichtblau - Ausstellung und Lesung

Thekla Stanisch (rechts) hält die Laudatio.
Bitterfeld-Wolfen: Frauenzentrum Wolfen |

Der Verein "Frauen helfen Frauen" e.V. eröffnete im Beisein zahlreicher Gäste am 26. September 2015 die Ausstellung "menschen(s)kinder" von und mit Grit Lichtblau im Frauenzentrum Wolfen.

Zu sehen sind Streetfotografien und Porträts. Die Bilder sind auf Reisen in der Toskana, auf Mallorca, Lissabon, Andalusien und Barcelona entstanden. Grit Lichtblau dokumentiert Alltagsszenen, die zum Schmunzeln aber auch zum inne halten anregen sollen. Mit ihren Porträts zeigt sie sowohl die Schönheit als auch die Einzigartigkeit und die Verletzlichkeit ihre Protagonisten.

Ein weiteres Highlight: Grit Lichtblau präsentierte zudem einige selbstgeschriebene Texte. Seit vier Jahren hat die Künstlerin im Monatsblatt „mein-roßlau“ ihre eigene Kolumne, in der humorvoll über Alltagsgeschichen, bürokratische Fehltritte und persönliche Fettnäpfchen erzählt wird.

Lichtblau, geboren im Jahr als die Amerikaner den Mond eroberten, besuchte zahlreiche Workshops, so zum Beispiel bei Almut Adler in Andalusien und Dieter Horn in Thüringen. Zudem ist sie Mitglied der freien Roßlauer Künstlergemeinschaft „Rossel- unArt“. Wolfen ist für die Redakteurin kein unbekanntes Pflaster, hat sie doch hier ihre Ausbildung mit Abitur absolviert. Nach der Wiedervereinigung konnte sie ihr Wunschstudium realisieren: Kulturwissenschaft, Kommunikations- und Theaterwissenschaft an der Universität Leipzig. Danach arbeitete sie bei verschiedenen Radiosendern und ist seit 2001 Redakteurin bei MDR Sachsen-Anhalt. Lichtblau ist verheiratet, hat zwei Kinder und einen Hund.

Die Ausstellung kann bis zum 12. November 2015 zu den bekannten Öffnungszeiten kostenlos im Frauenzentrum besichtigt werden.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.