Oksana Kyzymchuk "Frauen und Mädchen in der Ukraine"

Eröffnungsrede
Bitterfeld-Wolfen: Frauenzentrum Wolfen |

Am 08. November 2016 wurde die Ausstellung "Frauen und Mädchen in der Ukraine" eröffnet.

Für die junge Künstlerin Oksana Kyzymchuk, die in der Ukraine geboren und aufgewachsen ist, ist ihre Heimat ein ganz besonderer Ort der Erinnerungen. Allein, zu Fuß und mit der Kamera ausgestattet reist sie immer wieder in die Ukraine und wandert von Dorf zu Dorf. Ganz nah an den Menschen, mit seiner jeweiligen individuellen Geschichte, fängt sie Bilder ein, die an Authentizität kaum zu übertreffen sind. Den Begegnungen gibt sie einen ganz persönlichen Raum und schafft dabei eine ausdrucksstarke Atmosphäre, die sie gekonnt und überragend in ihren Bildern festhält. Jedes ihrer Werke merkt man die Liebe zum Heimatland und den Menschen an.

Neben diesen einmaligen und beeindruckenden Werken, gab es an diesem Abend auch Leseproben aus ihrem aktuellen Buch "Kindheit unter den Eichen" und zahlreiche ukrainische Volkslieder zu hören. Interessant war dabei auch der Part, wie Mädchen und Frauen in der Ukraine leben, wie ihr Alltag aussieht und was sie bewegt. Die Geschichten waren teils zum schmunzeln, teils verursachten sie Gänsehaut.

Oksana Kyzymchuk​, eine Ausnahmekünstlerin mit sehr viel Herz, Einfühlungsvermögen, Wissen und großem Kunstverständnis. Es war uns eine große Freude sie bei uns begrüßen zu dürfen.

Die Realisierung dieses Projektes erfolgte mit freundlicher Unterstützung der Stiftung Kreissparkasse Bitterfeld und der Anhalt Bitterfelder Kreiswerke GmbH.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.