Abenteuer "Reisen mit der Deutsche Bahn"!

Ein Erlebnissbericht oder auch die Begegnung der anderen Art.

Gestern war es wieder soweit, ich musste nach 2 Jahren mit der Bahn, der "Deutschen Bahn" fahren!
Einfach mal so von Bitterfeld nach Dessau und das ohne Vorbereitung.
Also pünktlich losgelaufen und ca. 10 Minuten vor Abfahrt am Fahrkartenautomaten, nun nur noch das Reiseziel Dessau eingegeben und Geld in den Schlitz gesteckt. Nun begann der Frust, ich nur einen 50 €-Schein einstecken und der Automat zeigt mir den Mittelfinger.
Ne hier nicht, nur 10'er und 20'er werden akzeptiert. Na ok, ich bin ja kein Frosch und gehe schnell wechseln. Schnell? Alle Geschäfte des Bahnhofs Bitterfeld lehnten dankend ab, denn sie hatten selbst keine kleineren Scheine.
Ich dann zum Servicepoint der "Deutschen Bahn" und bekam dort kurz und knapp gesagt, Wechselgeld brauchen wir selbst für unsere Kunden!
Wie jetzt? Ich stand da und dachte mir, also wenn das keine Absicht ist!
Wie ziehe ich mir neue Schwarzfahrer heran!
Zum Glück gibt es Spielautomaten und Spieler die sich auskennen, denn nur dort war es mir möglich meinen 50 €-Schein zu wechseln. In letzter Minute stand ich wieder vor dem Fahrkartenautomaten und musste dann fast schon rennen, um die Bahn noch zu erreichen. Das nenne Ich Service!!!!!! Danke Deutsche Bahn für die unkomplizierte Art zu Reisen.
Ach und der Fahrpreis beträgt zur Zeit 5.90€ für eine einfache Fahrt, das nenne ich billig! :-D
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
1 Kommentar
380
Andreas Buser aus Bitterfeld-Wolfen | 28.09.2014 | 17:00   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.