Barfußweg in der Goitzsche - eine Wildnis!

Mit viel Aufwand wurde seinerzeit der Barfußweg in der Goitzsche über mehrere Wochen von ABM-Kräften errichtet. Das hat sicher einiges an (Steuer-)Geld gekostet!
Im vergangenen Jahr war der Weg auch begehbar und des öfteren konnte man Rad- oder Wandergruppen dort treffen, die mit viel Spaß den Weg und das Umfeld nutzten. In diesem Jahr ist das leider nicht möglich, denn die Goitzschewildnis hat sich dort und um das gesamte Gelände des Arboretums und den Wasserspielplatz stark ausgebreitet.
Es stellt sich die Frage, ob das so sein muss oder scheitert die Pflege am Geld und Arbeitskräften.
Wer ist überhaupt zuständig?
1
Einem Mitglied gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Mitteldeutsche Zeitung | Erschienen am 26.08.2014
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.