MDR Sommermärchen an der Goitzsche 2014

Auf die Sandburg, fertig, los!

Am 16. August fand an der Goitzsche das große "MDR Sommermärchen" statt.
Ab 11 Uhr hatten die Teams 4 Stunden Zeit, um Ihre "Projekte" unter der Leitung des Raguhner Künstler Raik Dalgas zu verwirklichen.

Am Ende des Wettbewerbes entscheiden die Radio- und Fernsehzuschauer darüber, welcher Ort den Titel und den Pokal gewinnt (Der Hauptpreis wird eine spektakuläre Lasershow sein).

Neben Bitterfeld - Wolfen werden das thüringische Niederdorla und Boxberg am Bärwalder See gegeneinander antreten.




Trotz Regen und Wind, liesen sich die Akteure kein bisschen von dem Vorhaben abbringen, Ihre Stadt würdevoll durch die Skulpturen zu vertreten.

Gedankt wurde es Ihnen - Pünktlich zum "Schlussschuss", strahlte die Sonne im Ganzen.

Der Gewinner des Sommermärchens 2014 wird am Donnerstag, 28.08.2014, in der Sendung "MDR um 4" bekannt gegeben.

Erstmals Swim and Run


Im Zuge der Veranstaltung gab es auch ein weiteres, neues Highlight "Swim and Run", hier galt es ca. 1300m bis zur Agora-Halbinsel zu schwimmen und von dort aus, rund 10km bis zum "Startpunkt" zurück zulaufen.

Dabei erreichte Gordon Sprenger vom TV-Dessau 92 e.V. bei den Männern mit einer Zeit von 1:08:05 (schwimmen: 0:23:13min. - laufen: 0:44:52min.) Platz 1.

Monika Baumann vom LAV Halensia erreichte mit der Zeit von 1:19:13 (schwimmen: 0:28:46min. - laufen: 0:50:26min.) bei den Frauen Platz 1.
_________________________________________________

Alle hier dargestellten Bilder unterliegen dem Urheberrecht von Patrick Quilitzsch und dürfen ausserhalb der Seite von www.mz-buergerreporter.de nicht verwendet werden.

Sollte Interesse an einem originalen Bild sein, so kontaktieren Sie mich bitte.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.