Wer kann helfen?

Im Salegaster Forst unweit von Greppin ist einsam ein Grab zu finden, der Stein ist nicht mehr zu lesen. Viele Leute habe ich befragt, aber keiner konnte mir eine Antwort geben. Es soll ein Hochwasseropfer gewesen sein, der Zustand war so schlimm, dass man es gleich hier begraben hat. Ich kenne es aus meiner Jugendzeit als ,,Jungferngrab". So sagte man, es soll ein junges Mädchen gewesen sein. Aber das alles ist nur eine Überlieferung und keine bewiesene Antwort.

Wer kann hier helfen? Würde gern mehr darüber erfahren.
Ich freue mich über Meldungen, die etwas dazu sagen können.

V.G. Aus Thalheim
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.