Aktion zum Weltfrauentag von "frauen-macht"

Der frauenpolitische runde Tisch des Landkreises Anhalt-Bitterfeld - „frauen-macht“ - hat am 08. März 2018 den internationalen Frauentag in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt und besuchte in der Stadt Sandersdorf-Brehna alle Kitas und die Verwaltung.

In Begleitung des Bürgermeisters Andy Grabner haben die Vertreterinnen in der integrativen Kindertagesstätte „Glückspilz" in Sandersdorf begonnen. Dort und in allen anderen Einrichtungen wurde den Mitarbeiterinnen Blumen als Dankeschön für die geleistete Arbeit überreicht.

Im Stadtgebiet von Sandersdorf-Brehna gibt es sechs Kindertageseinrichtungen - darunter eine Integrative, deren Träger die Stadt Sandersdorf-Brehna ist. Mit flexiblen Öffnungszeiten von 6.00 bis 17.00 Uhr bzw. 18.00 Uhr (je nach Einrichtung) wird Familien eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie angeboten. Dazu zählen bei Bedarf auch Sonderöffnungszeiten von 5.30 Uhr bis 20.30 Uhr und unter besonderen Kriterien auch an Wochenenden, Sonn- und Feiertagen. Diese Gestaltung der Familienfreundlichkeit wurde bereits mehrfach ausgezeichnet, so dass „frauen-macht“ sich bei allen Beteiligten dafür bedanken möchte. Gleichzeitig wird dabei auf das Jubiläumsjahr „100 Jahre Frauenwahlrecht“ aufmerksam gemacht und es werden Gespräche dahingehend geführt.

Der Internationale Frauentag wird weltweit von Frauenorganisationen am 8. März begangen. Er entstand in der Zeit um den Ersten Weltkrieg im Kampf um die Gleichberechtigung und das Wahlrecht für Frauen und kann auf eine lange Tradition zurückblicken. Im 19. und 20. Jahrhundert haben sich Frauen so viele Rechte erstritten wie nie zuvor, jedoch bleibt noch eine Menge zu tun, bis wir von einer tatsächlichen Gleichberechtigung sprechen können.
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.