Begrüßung neuer Mitglieder im BMB und Weihnachtswünsche

Joachim Heinrich (MItte) leitet die Sitzung

Am 05. Dezember 2016 fand die letzte Sitzung des Beirates für Menschen mit Behinderungen des Landkreises Anhalt-Bitterfeld (BMB) des Jahres 2016 in den Wolfener Werkstätten statt.

Unter der Leitung des Vorsitzenden Joachim Heinrich wurden aktuelle Themen wie das verabschiedete Bundesteilhabegesetzt besprochen und diskutiert. Aber auch Bürgeranfragen und Pläne für 2017 waren Bestandteil der Sitzung. Feierlich wurde es, als Joachim Heinrich Frau Stefanie Heine (Behindertenbeauftragte der Stadt Sandersdorf-Brehna) die Berufungsurkunde zum Mitglied des BMB vom Landrat Uwe Schulze überreicht hat. Frau Heine ist neben Frau Marion Trauzettel (Schwerbehindertenvertretung des Gesundheitszentrums Bitterfeld-Wolfen), die ihre Urkunde bereits erhalten hat, ein neues Mitglied im BMB und stärkt somit die wichtige Arbeit im Landkreis. Völlig überrascht wurde dagegen unser Vorsitzender, dem wir mit einer prall gefüllten Geschenke-Tüte DANKE sagen möchten. Durch seine aufopferungsvolle Tätigkeit und sein Fachwissen ist er mehr als Bereicherung und unersätzlich für den BMB.

Was bleibt zu sagen?! Das Jahr 2016 neigt sich dem Ende entgegen und wir blicken auf erfolgreiche und arbeitsreiche 12 Monate zurück. Dabei verfolgten wir fortwährend unser Ziel, die Herstellung gleichwertiger Lebensbedingungen für alle Menschen durch die Gestaltung eines Lebensraumes, in dem sich alle Menschen, mit und ohne Behinderung, frei bewegen und entfalten können und niemand auf Grund seiner Behinderung ausgegrenzt wird. Wir beschäftigten uns unter anderem intensiv mit dem Bundesteilhabegesetz, beteiligten uns am Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung am 05. Mai mit einer Veranstaltung zum Thema "Frauen und Behinderung" und setzten uns für die Belange behinderter Menschen ein. Auch wenn wir viel erreicht haben, ist der Weg zu einer gleichberechtigten Gesellschaft noch weit und so werden wir auch 2017 unsere Arbeit verantwortungsvoll und zielstrebig verfolgen.

Nun wünschen wir allen Mitgliedern, Kooperationspartnern, Vereinen, Sponsoren, Fördermittelgebern und deren Familien ein schönes und besinnliches Weihnachten im Kreise ihrer Lieben und einen guten Rutsch in das neue Jahr. Wir bedanken uns recht herzlich für das entgegengebrachte Vertrauen und die Zusammenarbeit und freuen uns auf ein gemeinsames 2017.

Ihr Beirat für Menschen mit Behinderungen des Landkreises Anhalt-Bitterfeld
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Zeitung | Erschienen am 08.12.2016
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.