Das Licht in uns

Wir befinden uns immer noch in der dunkleren Jahreszeit, obwohl - man merkt schon, daß die Tage wieder etwas länger werden.
Aber wenn draußen kalt ist, wie in den letzten Tagen, dann tut es uns gut, ein Licht zu sehen und zu fühlen.

Das kann vielerlei Gestalt haben, eine schöne Kerze, ein gemütliches warmes Lampenlicht, ein hell erleuchtetes Zimmer.
Das beiliegenden Foto habe ich vergangenes Jahr in der Doppelkapelle in Landsberg gemacht, mir hat das Spiel der Sonne am Spätnachmittag in dem alten Gemäuer sehr gefallen.

Am wichtigsten aber ist das Licht in unserem Inneren. Das Mitgefühl, das Zugehen auf andere Menschen, aber auch auf uns selbst. Menschliche Wärme geben und Empfangen können - ein wichtiger Punkt in der Arbeit unseres ehrenamtlichen Hospizvereins, aber nicht nur dort.
Dort, wo sich ein Mensch geborgen fühlt, kann er glücklich sein.

Ich las vor einiger Zeit ein ganz kurze Geschichte von Anthony de Mello, ein spiritueller Lehrer und Jesuitenpater.

„ Sagte der Meister:“ Mach jeden Tag einen Menschen glücklich!“ Und er fügte als nachträglichen Gedanken hinzu: „....Selbst wenn dieser Mensch du selbst bist.“ Nur wenig später sagte er: „Vor allem, wenn dieser Mensch du selbst bist.“

Ich wünsche Ihnen allen eine gute und helle Zeit mit vielen kleinen und größeren Glücksmomenten.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.