"frauen-macht" rückt den internationalen Frauentag in den Fokus

Bitterfeld-Wolfen: Markt |

Zum internationalen Frauentag führte der frauenpolitische runde Tisch des Landkreises Anhalt-Bitterfeld „frauen-macht“ in Kooperation mit dem Stadtelternrat Bitterfeld-Wolfen eine Aktion am 08. März 2017 durch und rückte damit den ehrwürdigen Tag in den Fokus der Öffentlichkeit.

Der Internationale Frauentag wird weltweit am 8. März begangen und entstand in der Zeit um den Ersten Weltkrieg im Kampf um die Gleichberechtigung und das Wahlrecht für Frauen und kann auf eine lange Tradition zurückblicken. Im 19. und 20. Jahrhundert haben sich Frauen so viele Rechte erstritten wie nie zuvor, jedoch bleibt auch heute noch eine Menge zu tun, bis wir von einer tatsächlichen Gleichberechtigung sprechen können. Um darauf aufmerksam zu machen, trafen sich die Vertreterinnen von „frauen-macht“ auf dem Bitterfelder-Markt und suchten das Gespräch mit Passanten. Dabei wurden unter anderem die wichtigen Themen „Betreuungsangebote für Kinder“ und die „Situation von allerziehenden Frauen“ angesprochen. Zusätzlich gab es Informationsmaterial und Blumen wurden verschenkt. Unterstützt wurde die Aktion vom Oberbürgermeister der Stadt Bitterfeld-Wolfen Armin Schenk. Er unterstützte die Aktion aktiv vor Ort und nahm an den vielfältigen Gesprächen teil.

Während der Aktion kürte zudem Frau Prof. Dr. Angela Kolb-Janssen die erste "Alltagsheldin" und überraschte damit Sandy Bieneck, die Leiterin des Frauenzentrums. Mit dieser Auszeichnung möchte sie die geleistete Arbeit honorieren und sich für das Engagement bedanken.

Anschließend besuchten wir den Kindergarten „Traumzauberbaum“. Nach einer Führung durch die wundervolle Kita von Frau Hempel (Leiterin), sprachen wir mit Mitarbeiterinnen und Müttern. Auch hier freute man sich über die Aufmerksamkeit und es wurden interessante Gespräche geführt.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Zeitung | Erschienen am 11.03.2017
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.