Selbstverteidigungskurs für Seniorinnen

Wer kennt es nicht? Nach dem Einkaufen oder bei einem Spaziergang im Park, es gibt immer Situationen in denen man sich beobachtet, verfolgt oder unwohl fühlt. „Jeder hofft davon verschont zu bleiben, dennoch ist es traurige Realität, dass jede vierte Frau in Deutschland von Gewalt betroffen ist“, so Sandy Bieneck (Leiterin des Frauenzentrums).

Aus diesem Grund standen am 31. März 2016 von 14 bis 16 Uhr effektive Techniken und einfache Strategien des Selbstschutzes im Mittelpunkt der Veranstaltung, zu dem der Verein „Frauen helfen Frauen“ e.V. Seniorinnen in das Frauenzentrum Wolfen einlud.

Denn Selbstverteidigung ist nicht nur für junge Leute etwas Sinnvolles: Auch Senioren profitieren davon, eine Selbstverteidigungsstrategie zu erlernen. Nicht nur schult dies die Gelenke, die Koordination und die Muskulatur - auch das Reaktionsvermögen wirkt deutlich gestärkt.

Dirk Kuhlmann vom Fightclub Bronxx e.V. nahm sich viel Zeit für die Frauen, bot ein sehr individuelles Selbstverteidigungstraining an und sprach mit den Frauen über den richtigen Schutz. Dabei machte er den Anwesenden Mut, sich in brenzligen Situationen nicht einschüchtern zu lassen, sondern sich zu wehren und Stärke zu zeigen. „Unser Selbstverteidigungstraining ist eine leichte und effektive Verteidigungsform, mit dem Ziel, in möglichst kurzer Zeit viel zu erlernen, sich erfolgreich zu schützen und zu wehren“, so Dirk Kuhlmann.
1
Einem Mitglied gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Zeitung | Erschienen am 16.04.2016
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.