Weihnachtswünsche und Resümee des Jahres 2017

Die Mitglieder des BMB wünschen schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
Am 04. Dezember 2017 verabschiedeten wir das aktuelle Jahr in den Räumlichkeiten der Köthener Lebenshilfe.  

Nachdem in der letzten Sitzung der Sprecherrat samt Vertreter*innen neu gewählt wurde, ging es an die Aufgabenverteilung innerhalb dieses Gremiums. So wurde Joachim Heinrich in seiner Position als Vorsitzender bestätigt. Zudem wurden aktuelle Themen besprochen und diskutiert, aber auch Pläne für 2018 waren Bestandteil der Gespräche. Daneben konnten wir unserem Mitglied Norbert Trottnow zu seinem Geburtstag gratulieren und überreichten ihm eine kleine Aufmerksamkeit. Aber auch Joachim Heinrich erhielt als Dank für seiner Arbeit ein Präsent. 

Weihnachtlich wurde es, als Hagen Meinecke, Werkstattbeschäftigter der Lebenshilfe gemeinnützigen GmbH in Köthen, zwei wundervolle Weihnachtsgedichte vorgetragen hat. Zum einem "Wann fängt Weihnachten an?" von Rolf Brenzen und "Zwei Weihnachtsgespräche" von Max Zimmering. In gemütlicher vorweihnachtlicher Atmosphäre haben wir diesen wundervollen Nachmittag ausklingen lassen. 

Was bleibt zu sagen?! Das Jahr 2017 neigt sich dem Ende und wir blicken auf erfolgreiche und arbeitsreiche 12 Monate zurück. Dabei verfolgten wir fortwährend unser Ziel, die Herstellung gleichwertiger Lebensbedingungen für alle Menschen durch die Gestaltung eines Lebensraumes, in dem sich alle Menschen, mit und ohne Behinderung, frei bewegen und entfalten können und niemand auf Grund seiner Behinderung ausgegrenzt wird. Wir haben uns mit einer Vielzahl von Problemen und Themen auseinandergesetzt, beteiligten uns mit einer sehr erfolgreichen Tagung am Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung am 05. Mai im Rathaus Wolfen, haben u.a. die Rolli-Tour und die Projekte "Inklusive Wildnis-Tour" und "Ungesehenen Stadtrundgang" unterstützt und setzten uns für die Belange behinderter Menschen ein. Auch wenn wir viel erreicht haben, ist der Weg zu einer inklusiven Gesellschaft noch weit und so werden wir auch 2018 unsere Arbeit verantwortungsvoll und zielstrebig verfolgen.

Nun wünschen wir allen Mitgliedern, Kooperationspartner*inen, Vereinen, Sponsoren, Fördermittelgebern und deren Familien ein schönes und besinnliches Weihnachten im Kreise ihrer Lieben und einen guten Rutsch in das neue Jahr. Wir bedanken uns recht herzlich für das entgegengebrachte Vertrauen und die Zusammenarbeit und freuen uns auf ein gemeinsames 2018.

Ihr Beirat für Menschen mit Behinderungen des Landkreises Anhalt-Bitterfeld
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Mitteldeutsche Zeitung | Erschienen am 07.12.2017
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.