Tag der offenen Tür im Bildungszentrum

Bitterfeld-Wolfen: Bildungszentrum | Vor einiger Zeit kam ich in eine Umfrage: „Welche Firmen kennen Sie hier in der Region Bitterfeld-Wolfen und was machen diese?“ Viel fiel mir nicht ein. Nun sah ich eine Plakat: „ Bildungszentrum Wolfen-Bitterfeld e.V. – Tag der offenen Tür“. Angeboten wurden die Lehrwerkstatt, das Lehrlabor und der Firmensitz in der Wolfener Saarstraße. Ich entschied mich für das Lehrlabor. „Guten Tag, bitte setzen sie die Schutzbrille auf.“ Freundlich, aber bestimmt begrüßten mich zwei Azubis. Da ich keine speziellen Wünsche hatte, ging es mit ihnen in den ersten Raum. „Hier arbeiten die Azubis des ersten Lehrjahres.“ Weiße Kittel, Schutzbrille. Es waren unterschiedliche Aufgaben aufgebaut und die Azubis erläuterten mir, was sie taten und welche Funktionen die Geräte hatten. Bestimmung der Viskosität, Bestimmung der Leitfähigkeit u.a. Mich interessierte, wo sie herkamen: Magdeburg, Greifswald, Dessau, Bitterfeld. Es ging weiter in die nächsten Räume. Laboranten, Pharmakanten, Chemikanten – vielseitige Ausbildungen. Im folgenden Labor traf ich das dritte Lehrjahr: Azubis, die vorzeitig die Prüfung ablegen konnten.
Nicht nur ich interessierte mich für den Tag der offenen Tür. Ich habe Vertreter von Unternehmen getroffen und Jugendliche mit den Eltern. Das Lehrlabor bietet auch Schnupperkurse für Jugendliche der siebenten und achten Klasse an. So kann man sich ausprobieren.
Für mich war es eine interessante Zeit mal hinter einen Firmennamen zu schauen. Danke an die Azubis und ihre Ausbilder.
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.