Glaserlebniswelt im Harz

Besichtigung der Werkstatt und Verkaufsräume
Derenburg: Glasmanufaktur | Die nördlichste Glashütte Deutschlands und einzige in Sachsen-Anhalt ist die Glasmanufaktur Derenburg. Sie wurde 1949 von sudetendeutschen Glasmachern und Glasschleifern gegründet. Die letzte Hütte des Ostharzes im Jacobsbruch wurde 1843 geschlossen und lebte dann wieder neu auf. Durch das Land Sachsen- Anhalt konnte die Harzmanufaktur erhalten werden.
Am 1. Oktober 2004 wurde sie privatisiert. Die Glasmanufaktur ist weit über die Landesgrenzen bekannt, so dass viele Besucher aus nah und fern diese Attraktion besuchen. Glas ist der älteste von Menschen geschaffene künstliche Rohstoff. Die Hauptbestendteile dieses Werkstoffs sind: Sand, Soda, Pottasche und Kalk. Die Besucher können bei Ihrer Führung durch die Werkshallen bei der Glasherstellung zusehen und erhalten interessante Informationen zum Thema Glas.
Anschließend können die fertigen Produkte auf einer 2500 Quadratmeter großen Einkaufsfläche bestaunt und gekauft werden.
Jeden Samstag und in den Ferien-Kreativ- Wochen können Kinder die Kunst des Glasmachens selbst ausprobieren und ihre eigene Glaskugel blasen.
1
1
1
3
9
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
8 Kommentare
16.410
Lothar Wobst aus Bitterfeld-Wolfen | 02.11.2014 | 16:55   Melden
13.411
Manfred Wittenberg aus Nebra (Unstrut) | 03.11.2014 | 07:06   Melden
6.207
Gerd Born aus Dessau-Roßlau | 03.11.2014 | 07:20   Melden
7.443
Ellen Röder aus Alsleben (Saale) | 03.11.2014 | 15:33   Melden
8.755
Siegfried Behrens aus Halberstadt | 03.11.2014 | 16:16   Melden
2.484
Heiko Scharf aus Bernburg (Saale) | 03.11.2014 | 17:31   Melden
7.443
Ellen Röder aus Alsleben (Saale) | 03.11.2014 | 18:08   Melden
1.072
Jacqueline Koch aus Eisleben | 05.11.2014 | 12:57   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.