Erholung im Harz für Kinder aus Tschernobyl: Town & Country Stiftung vergibt Spende an "Blankenburg hilft Tschernobyl e.V."

Angelika Wagner, Botschafterin der Town & Country Stiftung, übergab die Spende am Town & Country Musterhaus in Magdeburg (Foto: Angelika Wagner Eigenheim)
Blankenburg (Harz): Blankenburg | Blankenburg, 27.07.2016 - Die Town & Country Stiftung übergab eine Spende in Höhe von EUR 500,00 an den "Blankenburg hilft Tschernobyl e.V." Die Spende soll für den Aufenthalt der Kinder im Harz verwendet werden.

Der Town & Country Stiftungspreis wird jährlich und in diesem Jahr bereits zum vierten Mal von der Town & Country Stiftung ausgeschrieben. Der Fokus der Förderung im Rahmen des Stiftungspreises liegt auf der Unterstützung von benachteiligten Kindern. In diesem Jahr werden 568 Kinderhilfsprojekte mit jeweils EUR 500,00 gefördert. Auch der Verein "Blankenburg hilft Tschernobyl e.V." ist eine Einrichtung, die finanzielle Unterstützung erhält und damit die Option auf eine weitere Förderung in Höhe von EUR 5.000,00 hat, die im Herbst an jeweils ein Projekt pro Bundesland vergeben werden.

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis das Anliegen der Einrichtung, Kinder aus der Region um Tschernobyl einen Erholungsurlaub im Harz zu bieten. Auch dieses Jahr holten wieder engagierte Blankenburger Kinder aus der noch immer mit hoher Strahlung belasteten Gegend in Weißrussland ab. Die Kinder aus Struga sind nicht nur einer hohen Strahlung ausgesetzt, sondern aufgrund der wirtschaftlichen Lage der Region auch von Armut bedroht. In Blankenburg konnten sich die Kinder an der frischen Luft erholen. Sie kamen bei engagierten Blankenburger Familien für vier Wochen unter und knüpften Freundschaften mit den einheimischen Kindern. Ein Ausflug auf den Brocken, Schwimmen, Sommerrodeln und vieles mehr standen auf dem Programm. "Die Erholung sieht man den Kindern nach den vier Wochen an", sagte Rene Foltis vom Verein. Jedes Kind wird maximal zwei Mal eingeladen, so dass der Urlaub für eine große Zahl Kinder ermöglicht wird. "Der Verein ist ein tolles Beispiel für das Engagement von Kinderhilfsprojekten in unserer Region. Mit hohem Aufwand organisieren die Blankenburger jedes Jahr die Reise und Betreuung der Kinder, um ihnen eine kleine Erholung zu bieten, die sie körperlich und psychisch gestärkt in den Alltag zurückkehren lässt", sagte Angelika Wagner, Botschafterin der Town & Country Stiftung und Lizenzpartnerin von Town & Country Haus in Magdeburg und Umland.

Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo ins Leben gerufen mit dem Anliegen, unverschuldet in Not geratenen Hauseigentümern und benachteiligten Kindern zu helfen. Die Arbeit der Stiftung wird durch die Spendenbereitschaft der Town & Country Lizenzpartner des Town & Country Franchise-Systems ermöglicht.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.