Handball-Nachwuchs lässt die Kugeln im Bowlingcenter rollen

Sport, Spiel und Spaß hatten die jungen Handballer/innen vom SV Friesen Frankleben im Merseburger Bowlingcenter.

Für die Handball-Nachwuchssportler vom SV Friesen Frankleben klang das erfolgreiche Sportjahr traditionsgemäß im Merseburger Bowlingcenter aus.

Dabei konnten auch so liebe Gäste, wie Bürgermeister Steffen Schmitz, Ortsbürgermeister Günter Küster, Angela Heimbach (Präsidentin Kreissportbund Saalekreis), PNVG-Geschäftsführer Lothar Riese und Ehefrau Hannelore (ehemalige Vertriebsleiterin SOLID Querfurt), Jürgen Hoffmann (ehemalige Opel-Autohauschef), Redakteur Ralf Penske (Super Sonntag/Wochenspiegel) und Geschäftsführer Roland Karge (ARS Betriebsservice Merseburg), begrüßt werden. Damit der Nachwuchssport auch weiter auf gutem Niveau betrieben werden kann, übergab Roland Karge eine Spende für die kommenden Aufgaben im Trainings- und Wettkampfbetrieb der Kinder und Jugendlichen. Als dann der kurze offizielle Begrüßungs- und Ehrungsteil vorbei war, wurden drei Stunden lang fleißig die Kugeln auf den acht Bowlingbahnen und beim Billard bewegt.
Dazu gab es mit den Gästen, Übungsleitern und Betreuern interessante Gespräche.
Mit großer Unterstützung durch Ortsbürgermeister Günter Küster erhielten dann alle jungen Sportlerinnen und Sportler sowie die Übungsleiter und Betreuer ein Friesen-T-Shirt. Dazu gab es natürlich auch noch viele kleine Präsente vom Weihnachtsmann, der diese von der Saalesparkasse, ARS Betriebsservice Merseburg, Total Raffinerie Mitteldeutschland, Getränke Patzner Langeneichstädt, Sinalco, Merseburger Entsorgungsgesellschaft und Infra Leuna erhalten hat.
Alle anwesenden Beteiligten waren sich darüber einig, dass diese Art der Sportlerehrung zum Jahresende großen Anklang gefunden hat und beibehalten werden soll.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.