Nächstenliebe geht durch den Magen – „Integrationsprojekt Gastgeber gesucht“

In Merseburg ist gerade ein Projekt gestartet, bei dem sich Einheimische und Flüchtlinge beim gemeinsamen Essen miteinander bekanntmachen sollen. Eine gute Idee, denn erfolgreiche Integration kann nur dann funktionieren, wenn man bereit ist, den Anderen kennenzulernen.

Dies wollen wir von geiseltalinfo.de mit unserem Projekt Geiseltaler-KochStory, bei der regionale Rezepte nachgekocht werden und dies fotografisch festgehalten wird, unterstützen. Link zum Projekt Geiseltaler-KochStory. Wir wollen aber nicht nur miteinander essen, unsere Idee geht weiter: gemeinsam Einkaufen, zusammen Kochen und natürlich dann zusammen genießen!
________________________________________________________________________
Aufruf - Gastgeber gesucht - Interessenten gesucht

Die Superintendentin Christiane Kellner sucht Interessenten, die ebenfalls Essen veranstalten möchten, um Einheimische oder Flüchtlinge kennenzulernen. Bei der Anmeldung kann auch geklärt werden, in welcher Sprache man sich verständigen kann und ob ein Übersetzer benötigt wird.

Interessenten melden sich bitte unter 03461/3 32 20 oder E-Mail herzlichwillkommen@kirchenkreis-merseburg.de.
________________________________________________________________________
Zudem gehen wir von Geiseltalinfo.de schon eine ganze Zeit mit der Idee Schwanger Migranten Digitalkameras in die Hand zu drücken und sie damit anzuregen ihre momentane Heimat für sich und vielleicht sogar für uns Einheimische neu zu entdecken. Wir wollen sie aber nicht ins kalte Wasser werfen, sondern werden ihnen anbieten mit unseren Redakteuren auch gemeinsam unsere Region lebendig fotografisch festzuhalten.

Wir vom „Projekt Geiseltaler-KochStorys“ haben uns als Gastgeber beim „Integrationsprojekt Gastgeber gesucht“ schon angemeldet.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.