Serie zur "Tourismusregion Geiseltal" - Massenveranstaltungen – Marketingstrategie und fehlende Infrastruktur

Als eine ideale Marketingstrategie werden immer wieder regelmäßige Events am See angepriesen, z.B. Ein Triathlon (Laufen, Schwimmen, Radfahren), Geiseltalsee in Flammen (Feuerwerkshow), eigenes Geiseltalseefest mit bunten Imbissbuden, Segelregatter und Surfcontest.

Hier handelt es sich um Massenveranstaltungen, die eine entsprechende Infrastruktur benötigen, die um erfolgreich diesen Markt zu besetzen auch vorhanden sein müssen. Diese Massenveranstaltungen dürfen aber andere Besucher nicht benachteiligen oder abschrecken, wie es leider momentan der Fall ist. Dazu gehören die Bikerfahrt mit 1200 Motorrädern, die sich dann an der Marina Mücheln konzentrieren, deren Infrastruktur dafür überhaupt nicht ausgelegt ist. Oder Musikveranstaltungen die mit größeren Baumassnahmen verbunden sind und wiederum normale Gäste abschrecken. Daher sollte über einen Veranstaltungsbereich für Massenveranstaltungen intensiv nachgedacht werden. Der Bereich um die Pfännerhall oder das Industriegebiet in Krumpa dürfte sich da gut eigenen.

In der Studie der beiden Damen wird darauf hingewiesen das Kulturangebot insgesamt und im Besonderen mit Freiluftkino, Freilicht- Theaterbühne und einer Seebühne zu erweitern. „Eine“ Seebühne würde mit Sicherheit reichen um Freiluftkino, Freilicht- Theaterbühne umzusetzen und Platz für Grossveranstaltungen bieten. Zudem den Stellenwert dieser Kultureinheiten erhöhen.

Dieser Seebühnenbereich sollte gleichzeitig für Großveranstaltungen versorgungsmäßig ausgebaut und um Belästigungen von Anwohnern auszuschließen, etwas abseits angelegt werden. Solch ein Projekt benötigt auch eine Parkplatz und Zufahrtsstruktur. Die Massenveranstaltungen an der Marina weiterhin abzuhalten ist nicht produktiv, dürfte evtl. Käufer von Häusern abschrecken.

Ein idealer Platz für eine Seebühne wäre der Uferbereich hinter der Pfännerhall am Ende der Braunsbedraer Halde. Das abfallende Seeufer ist für eine natürliche Arena bestens geeignet, die Parkplätze der Pfännerhall wären für die Park-Infrastruktur bestens geeignet. Weit genug von Ansiedlungen. Dieser Uferbereich bietet einen tollen Blick auf den See.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.