Serie zur "Tourismusregion Geiseltal" - Tourismus-Veranstaltungsagentur – Garant für lebendigen Tourismus

Ernsthaft sollte über die Gründung einer Tourismus-Veranstaltungsagentur nachgedacht werden, die sich speziell um die Ideenentwicklung und dann um die Umsetzung von Tourismusveranstaltungen in der neuen Tourismusregion intensiv kümmert. Der auch die Aufgabe zufällt Ideen anderer Personen oder Gruppen gezielt zu unterstützen, zu Beraten und auch Hilfestellung bei der Beantragung von Förderungen zu leisten.

Eine weitere Aufgabe der Tourismus-Veranstaltungsagentur bestünde in der Organisation und Durchführung von Messeauftritten der Tourismusregion und deren Tourismusfirmen. Denn es darf nicht vergessen werden, dass hiermit eine Entlastung der Tourismus-Veranstaltungsagentur erreicht wird und die Veranstalter meist sehr motiviert sind und so die Veranstaltungen meist zu einem Erfolg führen.

Ebenso in der Entwicklung und Durchführung von Pressereisen und Presseveranstaltungen. Diesem trifft eine besondere Rolle bei der Medienarbeit zu und kann bei einer effektiven Ausrichtung die Gästezahlen enorm steigern. Aus meinen Erfahrungen als Tourismusredakteur wird die Organisation von Pressereisen und Veranstaltungen sehr oft an externe Agenturen abgegeben, was sich nicht immer zum Vorteil der Tourismus gestaltet.

Eine interessante Idee könnte ein Jungreiseredakteur Workshop darstellen, bei dem die Jungredakteure das Geiseltal entdecken.Denn leider gibt es immer weniger und zudem kaum jüngere Reisejournalisten, eine Überalterung ist deutlich sichtbar. Daher ist es an der Zeit, diese Problematik anzugehen und speziell junge Redakteure für den Reisejournalismus zu gewinnen und sie entsprechend aus- fortzubilden. Hierzu könnte ein Reiseredakteur Workshop Konzept dienen, das für die jungen Redakteure ebenso wie für die Veranstalter hoch interessant ist und gleichzeitig tiefer, langfristigere Bindungen der veranstaltenden Region zu den teilnehmenden Journalisten und umgekehrt ermöglicht.

Dazu werden junge Journalisten für 2 Wochen zu einem Workshop in die Tourismusregion Geiseltal eingeladen. Die Redakteure werden dort in Übernachtungsbetrieben untergebracht, nach 3 Nächten wird jeweils rotiert, so dass die Journalisten verschiedene Häuser kennenlernen können. Gespeist wird abwechselnd alleine und in der Gruppe.

Kurzüberblick:
• Intensive Bindung der Jungredakteure an die Region und deren Macher
• Der Workshop ist ideal in allen Medien vermarktbar
• Die Kosten für die Übernachtungen und Verpflegung übernehmen die
Übernachtungsbetriebe und die Gastronomie
• Die Kosten für den Workshop selbst übernimmt zu 3 gleichen Teilen die
Städte Bad-Lauchstädt, Braunsbedra und Mücheln, plus Zuschüsse aus Tourismus und Staatstöpfen..
• Jede Woche 1x die Bürgermeister zu Gast
• Die Journalisten erarbeiten mehrere Berichte und Artikel zur Region, die dann dieser auch Nutzungsrechtemässig zur Verfügung steht. 10 Jungjournalisten x 6-10 Berichte = 60-100 Berichte für die Dachmarkenmedien (evtl. auch das Doppelte)

Themen des Workshops:
• Der Reisejournalismus im Aus- und Inland
• Digitalfotografie für Print und Online
• Erarbeiten von Texten für Online und Print
• Die Rolle von Tourismusmarketing-Agenturen
• Kontaktpflege – wie und was kommt dabei heraus
• Die Rolle des Reisejournalisten als neutrales Bindeglied zwischen Anbieter
und Reisendem
• Das Geiseltal entdecken und lieben

Die Dozenten und Betreuer des Workshops sollten gestandene Touristiker sein. Um den Marketingeffekt des Workshops zu erhöhen sollten die Medien der Dachmarke ausführlich über den Workshop informieren.

Zur Information: In den letzten drei Jahren war das Thema Jungreiseredakteur Workshop immer wieder, besonders bei Pressereisen ein Thema. Tourismusmarketing-Agenturen haben Bedenken so Einfluss zu verlieren, obwohl sie selbst für ihre Arbeit einen guten Reiseredakteur Nachwuchs benötigen.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.