Vertane Chancen am Geiseltalsee

Auf myheimat.de war gestern eine sehr angeregte Diskussion darüber ausgebrochen, dass es am Geiseltalsee direkt kaum eine gastronomische Versorgung gibt und wenn vorhanden, diese bei weitem nicht dem internationalen Standard entspricht. Diesem kann die Redaktion nur zustimmen! Andererseits bietet das Umfeld um den See eine sehr gute und oft preiswerte Versorgung an, die aber den Gästen nicht vermittelt, angeboten wird. Diese Gastronomischen Betriebe haben es bisher nicht erfasst welches Kundenpotential da nur am See abgeholt werden müsste. Bzw. es gibt keine Tourismusvermarktung die solche Möglichkeiten erkennt und zeitnah zielgerichtet umsetzt.

Nur ein paar hundert Meter abseits des Geiseltalsees, bzw. dessen Rundweges und so für Radfahrer und Wanderer kein Problem wird geboten was am Geiseltalsee direkt fehlt und mit Sicherheit noch Jahre auf sich warten lasen wird. So kann der Gast von montags bis freitags im Restaurant Vier Seen am Braunsbedraer Sportplatz sich ein richtig tolles Mittagessen mit kleiner Vor- und Nachspeise für unter 4 Euro munden lassen – Abstand vom Rundweg 1,6 km. Für die vielen Radler und ebenso für Wanderer dürfte dies kein Problem darstellen.

Etwas weiter, 1,9 km sind es vom Rundweg bis zu einem kleinen Café aber mit sehr gutem Backwerk. Man kann dort drinnen und an ein paar Tischen draußen es sich gut gehen lassen. Nur eine Etage höher bietet Braunsbedra eine sehr beliebte Eisdiele, die eine große Terrasse bietet. Beide Gastrobetriebe befinden sich am Markt, dem Mittelpunkt von Braunsbedra.

800 m sind es bei Braunsdorf vom Rundweg zu der Gaststätte zum Hafen (grins, wo da der Hafen sein soll müssen die einem noch erklären) – da könnte man doch gezielt Gäste anziehen, aber kein einziges Schild am See!

700 m sind es vom Rundweg zum alten Kasino in Krumpa, an das sich heute ein Biergarten anschließt der ausschließlich Frischware verarbeitet und auf Geschmacksverstärker verzichtet – sehr nette Bedienung.

Auch in Frankleben findet sich eine beliebte Eisdiele etwa 1 km vom Rundweg entfernt. So gibt es noch viele weitere für Gäste interessante Beispiele, aber leider nutzen diese gastronomischen Einrichtungen die Möglichkeiten, die sich ihnen durch den See ergeben, nicht entsprechend. Gemeinsame Hinweisschilder fehlen ebenso wie zielgerichtete Präsentationen im Internet oder auf touristischen Infoflyern.

Wie schon öfters erwähnt ein Touristisches Gesamtkonzept mit einem schlagkräftigen und weisungsberechtigten Umsetzungsteam würde da mit Sicherheit sehr schnell Verbesserungen erzielen. Wobei eine gezielte Vermarktung von dem, was schon vorhanden ist, an erster Stelle stehen sollte.

Ausführliche Informationen zu den Geiseltalseen findet man auf www.geiseltalseen.de.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.